Fit machen für Ägypten

Wasserwerfer
Wasserwerfer als Staatssport

Ägypten, ein Land das vom Westen unterstützt wird, trotz fehlender Menschenrechte. Einzig wurde es bisher nicht an den Pranger oder zur Achse des Bösen gestellt, da es Israel den Rücken frei hält. Der Preis sind die Menschenrechte.

Manchmal hört man von Politikern, dass wir, das Volk, die Unterstützung eines Regimes aus dem Grund, dass wir nicht dagegen protestiert haben, gut geheißen haben.

Manchmal möchte das Volk, dass die Politiker selbst entscheiden. Denn unsere Regierung ist immer noch eine repräsentative Demokratie. Das heißt: Einmal Gewählte haben Narrenfreiheit, zumindest bis zum nächsten Wahltag. Bis dahin müssen wir mehr oder weniger erdulden was dort gemacht wird und uns anhören, dass alles nur zum Wohle des Volkes geschieht.

Steht das Volk auf, so gibts lustiges Augenausschießen mit dem Wasserwerfer. Nicht anders in Ägypten. Das Volk wird mit Waffen „Made in USA“ oder „Germany“ von der dortigen Regierungsform überzeugt.

Helft mit und übt euch im Wasserwerfer fahren. Dieser Job hat Zukunft.
Dietrich Wagner, der Mann von der Stuttgart 21 Demo ist übrigens nahezu blind. Obwohl man weiß, dass Wasserwerfer schwerste Verletzungen hervorrufen können, werden diese weiterhin mit vollem Druck gefahren. Lasset uns mitmachen, uns wird es vorgemacht.

Onlinegame Wasserwerfer

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg