Horrorprogramm der Öffentlich Rechtlichen

Ferienzeit, Feiertage und Brückentage sind, so scheint es, auch Pause für die öffentlich-rechtlichen. Sollen sie haben. Im Gegenzug möchte ich gerne einen Abzug von den GEZ Gebühren.

Ich habe die Schnauze voll von Traumschiffreisen, von Urlaub auf irgendeinem Fjord-Schiff. (Hat es sich bei den Sendern noch nicht rumgesprochen, dass die Seefahrt mit die größten Umweltverschmutzer sind)
Ich habe die Schnauze voll von 60x Deutschland, Jahr für Jahr, Sommerferien für Sommerferien.
Ich habe die Schnauze voll von Giraffen, Erdmännchen und irgendwelchen Ottern mit Zahnschmerzen. Welche Sau interessiert das?

In diesen Zeiten ist Fernsehen nur deshalb erträglich, weil es eine Fernbedienung zum zappen gibt. Zwar wird überall das Hirn weichgekocht, aber die Zapperei bringt Impulse der Erholung, eine sinnvolle Beschäftigung.

Um gerecht zu bleiben, es gibt noch öffentlich rechtliche Sender wie 3 Sat oder Arte, stemmen sich noch halbwegs dagegen.

P.S.: Ich habe auch die Schnauze voll von „Ahhhh – Mhhhh – genau auf den Punkt….“ Ich will keine Kochshow mehr sehen. Wer will das alles in den Schlund stopfen?

Noch ein PS.: Ich habe die Schnauze voll von Thementagen wie die „Royal Family“. Es interessiert mich einen Scheiß, was ne Queen denkt, welche Prinzessin irgendwo was bürgerliches heiratet. Aufgemerkt und auf der Zunge zergehen lassen: bürgerlich – das sind wir. Und ein Königshaus schreit auf, wenn was bürgerliches geheiratet wird.

Roland Engert

Danke fürs lesen. ||
Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. ||
In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg