Klonfleisch nun doch erlaubt

Dank der Unfähigkeit einiger Politiker sind Klonlebensmittel nun nicht Kennzeichnungspflichtig und dürfen in den Handel gebracht werden ohne dass der Verbraucher darüber informiert werden muß, was er da gerade in den Einkaufswagen steckt und isst.

Das trifft nicht nur Klonfleisch, sondern auch Milch, Eier und sämtliche tierische Produkte.
Diesmal war es Brüderle von der FDP, der sich so starrsinnig verhalten hat, dass die Verhandlungen zum scheitern verurteilt waren.

Jetzt hilft nur noch Produkte kaufen, die aus vertrauenswürdiger Quelle stammen. Denn die EU werden wir leider nicht mehr los. Diese Krake denkt nicht in verbraucherfreundlichen Kategorien, eher in Lobbymaßstäben.

Siehe unter anderem Spiegel online

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg