Design on Fire – BIC sucht das beliebteste Design

Logo Bic

Es gibt Dinge die begleiten einen das ganze Leben.

Sie sind überall gegenwärtig und überzeugen durch Qualität. Dazu gehören Feuerzeuge von BIC. Jeder dürfte schon mal eines in der Hand gehabt haben.

Seit 40 Jahren zünden und feuern sie zuverlässig. Mich haben sie jedenfalls noch nie im Stich gelassen. Selbst wenn kein Gas mehr drin war, meist konnte man noch an einem kleinen Flämmchen die letzte Zigarette in der Nacht anzünden.

BIC Feuerzeuge haben eine ovale Form die sich seit Einführung 1973 nicht mehr verändert hat. Bekannt ist die Firma BIC auch noch durch Kugelschreiber in der klassischen, secheckigen Form. Beide Designs sind so prägnant, dass Feuerzeug und Kugelschreiber den Weg ins Museum of Modern Art gefunden haben. Des weiteren produziert das französische Unternehmen Einweghandys und Surfbretter.

BIC Feuerzeug selbst gestalten – Designwettbewerb

Zum 40-jährigen Jubiläum geht BIC einen kreativen Weg und veranstaltet einen Designwettbewerb – Design On Fire. Der Wettbewerb ist in 2 Phasen aufgeteilt.

In der ersten Phase, 3. Januar bis 13. Februar, kann man eigene Designentwürfe einreichen. Daraus werden die besten 18 Entwürfe ausgewählt.

Phase Zwei findet vom 15. Februar bis 1. März statt. In dieser Phase versuchen die 18 ausgewählten Designs soviel Stimmen wie möglich zu sammeln.

Der Gewinner wird im März bekannt gegeben. Der Gewinnerdesign wird sich dann ab Oktober 1 Million mal auf den Feuerzeugen wieder finden. Dieses Design wird dann in ganz Europa erhältlich sein.

Slogans einreichen

Wer graphisch kein Händchen hat kann sich trotzdem an dem Wettbewerb beteiligen. Neben dem Design werden Slogans gesucht. Der Gewinner des besten Slogans erhält 2000€ und ein Kajak von BIC.

Slogans können über die ganze Wettbewerbszeit eingereicht werden. Wem etwas tolles einfällt und dieses mit 35 Zeichen zu Papier bringt sollte seinen Slogan unbedingt einreichen.

Abstimmung über das beste Design

Auf der Facebookseite sind die Designs der Vorauswahl zu bewundern. Dort findet sich auch ein Link der zur Abstimmung führt. Auf manches Design muß man sich einlassen, manche finde ich sehr gelungen. Schaut selbst, was euch möglicherweise ab Oktober erwartet.

Roland Engert

Danke fürs lesen. ||
Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. ||
In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg