Ein neuer Schreibtisch muß her

unordnung auf dem Schreibtisch

Mein Büro besteht aus einer dicken Holzplatte aus Fichte mit 80cm mal 100cm dazu ein paar offene Holzregale.

Da ich seit neuestem mit zwei Monitoren arbeite ist der Platz nun endgültig zu wenig.

Alles was ich tun will, ob Niederländisch lernen, Termine planen oder als Vorstand für einen Verein tätig zu sein, endet auf einem großen Haufen. Es besteht keine Möglichkeit mehr meine Arbeit zu strukturieren. Es ist ein Haufen Papier aus dem ich mir jedesmal das heraussuchen muß was anliegt oder ich tun möchte.

Daher der Entschluß – es muß etwas verändert werden.

Arbeit strukturieren(?)

Das kann man strukturell angehen und sagen „Eins nach dem Anderen“. Klingt gut und anders kann ich auch nicht arbeiten. Doch das hat einen Haken, manche Arbeit zieht sich lange, über Wochen oder Monate, zum Beispiel wenn ein Bekannter immer noch etwas an der Seite geändert haben möchte. Es ist nicht praxisbezogen Arbeiten abzuschließen und dann eine neue Arbeit anzugehen.

Dafür bin ich zu sehr auf vielen Spielfeldern aktiv. Ehrenamlich für die Jugend und den Fremdenverkehrsverein, hie und da mal ein Flyer für einen Bekannten, Dinge lernen oder Webseiten pflegen. Alles braucht seinen Platz und seine Ordnung. Das System Ablagekörbe findet auf dem Boden statt, denn irgendwo soll ja meine Kaffeetasse auch noch Platz finden.

Die Inspiration

Ich könnte mich für eine Erweiterung meines Plattenbaus entscheiden oder mich nach einem vernünftigen Schreibtischsystem umsehen.

Es gibt in den Zeitungen viele Inserate von Möbelhäusern, häufig sogar mit Internetadresse. Doch Möbelhäuser, gerade kleinere, haben kein Angebot auf den Internetseiten. Will ich etwas sehen muß ich vor Ort hinfahren um dann möglicherweise zu erfahren dass nur Schreibtische für Jugendzimmer vorhanden sind.

Anders Schulenburg das Möbelhaus im Norden, dort findet man einen kompletten Onlineshop sämtlicher Einrichtung die man benötigt. Die Artikel sind gut beschrieben und man kann schon mal ausmessen und mit der Planung beginnen.

Ob es dann ein fertiger Schreibtisch wird oder doch eine Erweiterung der Platten kann ich noch nicht sagen. Jedenfalls ist Selbstbau recht anspruchsvoll. Die Übergänge müssen passen, die Füße sollten nicht nur Sägeböcke sein, denn ein Rollcontainer soll auch noch drunter. Außerdem würde ein fertiges System einen Umzug von einem Büro in ein anderes ohne Probleme mitmachen.

Ich lasse mich überraschen was herauskommt. Jedenfalls muß ich jetzt erstmal meinen Haufen durchsuchen ob nicht noch irgendwo eine offene Rechnung herum liegt.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

3 thoughts to “Ein neuer Schreibtisch muß her”

  1. Na der Schreibtisch macht ja keinen Spaß, da vergeht einem ja die Lust am Arbeiten… Hoffe das ist nicht wirklich Deiner 😉
    Ich bin eigentlich nicht so sehr ordentlich aber mein Arbeitsplatz muß übersichtlich sein und darf nicht einengen
    schöne Grüße
    Susi

  2. Manchmal sieht es so aus. Also hier bastel ich ein Vogelhäuschen um eine Anleitung für Kinder zu schreiben, in der anderen Ecke stapeln sich Ablage und wieder woanders mein Zeichen- und Lernzeug.
    Irgendwo dazwischen ist meine Arbeitswelt. Ich sag ja, es wird höchste Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg