frostige Tage

Leven achter´d Diek – No. 34

Ich bin ja nachlässig. Habe weder frohe Weihnachten noch einen guten Rutsch ins Jahr 2017 gewünscht. Mein Vorsatz für dieses Jahr, das soll nicht wieder passieren.

In weiten Teilen Deutschland schneit es oder hat es an diesen Tagen Glatteis. Hier ist so gut wie nichts davon zu merken. Etwas Puderzucker, das wars. Kann aber noch kommen. Den meisten Schnee gab es hier meist im Januar bis Anfang Februar.

Privatkram

Weihnachten haben wir nicht besonders gefeiert. Wir haben uns im ganzen eine angenehme Zeit gemacht und nicht alles auf einen Tag zugespitzt. Auch Geschenke gabs so über die Adventszeit verteilt. Sehr angenehm.

Weniger angenehm war eine Sache mit Nelson (inzwischen heißt er Stolperfalle). Ich ging mit zwei Hunden auf dem Feldweg direkt hinterm Haus Gassi. Irgendwie muss sich Nelson mit raus geschummelt haben. Jedenfalls ging er seinen eigenen Weg. Als ich vom Gassi gehen zurück kam, sah ich ihn auf einer Kuhweide und die Kühe immer hinter ihm her. Viele Kuhweiden, wie diese auch, sind durch Wassergräben gesichert, in dem Fall ca. 2m breit. Diese Wassergräben haben mindestens 1 m Schlamm am Grund.

Wie jetzt Nelson zu den Kühen kam, keine Ahnung. Das muss wohl eher Glück gewesen sein, denn man kommt nur über die Zufahrt zum Bauernhof auf die verschiedenen Weiden. Wäre Nelson bei seinem Ausflug einmal falsch abgebogen, er wäre sonst wo raus gekommen. So war er eben auf der Kuhweide die am Feldweg lag und durch den Wassergraben gesichert war.

Nur ich konnte eben nicht über die Zufahrt gehen denn ich hätte da noch 2km gehabt und wer weiß wo dann der Hund gewesen wäre. Es blieb mir also nix anderes übrig als mich bei Null Grad auszuziehen in das Schlammwasser zu steigen und den Hund auf den Feldweg zu tragen.

Schlammüberzogen in Unterhose und T-Shirt kam ich dann Zuhause an. Ich hoffe das hat keiner fotografiert.

Bilder der Woche

Neujahrshörnchen

Neujahrshörnchen

Neujahrshörnchen sind hier eine Tradition. Wir bekommen vom Nachbarn immer einige. Die füllt man dann zum Beispiel mit Sahne – lecker und knusprig.  

Überschrift

Allee Abendstimmung

Die Baumreihe auf der Zufahrt zum Bauernhof in einer leicht nebligen Abendstimmung.  

Laternenallee

Laternen im Dorf

Da wir gerade bei den Alleebäumen des Landwirtes waren. Das hier ist die Laternenallee an der Straße. 

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang Bunderhammrich

Bei dem Bild habe ich keine Farben verfälscht. Dieses knallige Rot entspricht dem wie es war. Kommt nicht oft in dieser Ausprägung vor. Oben am Bildrand ist noch einer der vielen Gänseschwärme zu sehen.

Auspuff kaputt

defekter Auspuff

Der Auspuff an meinem Auto ist kaputt gegangen. Ein neuer Auspuff lohnt nicht denn das Auto wird in Kürze abgegeben. Daher habe ich in mit Holts Gun Gum repariert. Siehe Hinweis ganz unten am Beitrag.

Gänseblümchen im Dezember

gänseblümchen im Dezember

Mitte Dezember und das Gänseblümchen blüht. 

Farbkritzelei

Farbkritzelei

Farbtest mit wasservermalbaren Farbstiften* – ein Geschenk von der Freundin. Demnächst werde ich das eine oder andere Bild hier posten.

Das war es mit den Bildern der Woche.

Auspuff reparierenMeinen Auspuff habe ich mit Gun Gum von Holts* provisorisch repariert. Mit der beigelegten Manschette geht sogar so eine Problemstelle. Denn an dieser Stelle verläuft das Rohr nicht glatt sondern hat eine Wölbung. Nun ist der Auspuff fast dicht, jedenfalls reicht es. Man könnte jetzt sicher noch mit weiterer Paste nachhelfen wenn man möchte.

 

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

5 thoughts to “Leven achter´d Diek – No. 34”

  1. Habe mal gelesen, dass so eine Schlammpackung gut für die Haut sein soll … keine Ahnung ob das bei der Kälte auch gilt. Ja schade, ein Foto hätte ich davon schon gerne gehabt 🙂
    Bei uns ist nicht Puderzucker sondern Zuckerhut, oder so. Über Nacht 10cm Neuschnee, vorher gab es das ja auch schon. Da kommt dann schon was zusammen. Die Hunde finden es lustig. Wir weniger, da wir das weiße Zeug ja räumen müssen. In dem Fall bin ich dann aber froh, dass es kein Zucker ist.

    Mir gefällt das Foto mit dem tiefroten Himmel sehr gut. Solche Farben bekommt man beim Malen gar nicht richtig hin.

  2. Hallo Roland, RESPEKT für die Bade-/Schlammaktion! Das hätte sicher nicht jeder drauf? Hast du dabei nicht gleich Lust auf Eisbaden bekommen? 🙂 VG und mach weiter so mit deinem Blog. Ich lese Ihn sehr gern, Burkhard

  3. Hunde haben einfach ihr Eigenleben und ihren eigenen Kopf! Aber super, dass du das gleich in Angriff genommen hast und ihn da wieder her geholt hast. So etwas ist tolle Hundeliebe!

  4. Ich finde es sehr schade, dass es davon KEIN Video gibt! 😛

    Aber es ist schon zu hören, dass Du gut ins neue Jahr gekommen bist.

    Liebe Grüße
    Irmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg