Sonnenschirm ist nicht gleich Sonnenschirm

Die ersten kräftigen Sonnentage umschmeicheln uns in diesen Tagen. Wer einen Garten oder eine Terrasse sein eigen nennt, wird spätestens jetzt mit den Vorbereitungen für die Gartensaison beschäftigt sein.

Ob Terrasse, Garten oder Balkon, alle haben eines gemeinsam, einen Sonnenschirm. Denn Garten oder Terrasse sind, neben den Arbeiten die man hat, vor allem Freizeitraum.

So sehr wir die Sonne genießen und auch gerne Sonnenbaden, genauso wichtig ist es, einen schattigen Platz zu haben. Gerade unter dem Gesichtspunkt des Hautschutzes ist eine Beschattung wichtig. Das Risiko sich zu lange ungeschützt in der Sonne aufzuhalten ist zu groß.
Da kommt der Sonnenschirm ins Spiel. Für ein paar Euro sind diese Sonnenschirme an jeder Ecke zu haben und genauso schnell stellt sich all zu oft heraus, dass diese Sonnenschirme ihren Dienst schlecht verrichten.

Sonnenschirm ist nicht gleich Sonnenschirm

Ein guter Sonnenschirm berücksichtigt die Punkte Hautschutz, Wind und Schallschutz.
Gute Sonnenschirme bieten einen Sonnenschutzfaktor 80, was beim empfindlichsten Hauttyp eine Verweildauer von ca. 10 Stunden unter dem Sonnenschirm mit entsprechender Güte bedeutet. Ob privat oder im Biergarten, bei schlechtem UV-Schutz überschreitet man schnell eine verträgliche Zeit.
Dass ein Sonnenschirm auch Schallschutz bedeuten kann, merkt man spätestens wenn man unter einem Sonnenschirm mit entsprechender Bespannung sitzt. Große Rolle spielt dabei die Form des Sonnenschirms. Speziell eingesetzte Materialien können den Lärmpegel dämpfen, nach beiden Richtungen. Nicht uninteressant ist dieses bei Gastronomie oder auf der Terrasse, wenn man noch viele Mithörer hat.
Sonnenschein bedeutet nicht, dass kein Wind geht oder überraschend Wind aufkommt. Wer hier auf zu dünne Materialien setzt oder eine schlechte Verankerung hat, geht ein unnötiges Risiko für sich und andere ein. Schnell brechen die dünnen Stäbchen oder das Rohr knickt ab.
Ein Sonnenschirm muß nicht immer rund sein und in der Mitte eine Stange haben. Die Formen sind vielfältig von eckig bis hin zur tiefer gezogenen Glockenform. Beliebt sind sogenannte Ampelschirme. Dabei hängt der Schirm an einem Gestell und das Mittelrohr entfällt.
Ein Hersteller aus deutschen Landen ist May Sonnenschirme, die für den normalen Endverbraucher und speziell für die Gastronomie Sonnenschutz und Sonnenschirme herstellt.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg