Unwiderstehliche Schokolade

Effetto PralineEs gibt nur wenige Geschäfte, an denen ich nicht vorbei komme. Ganz schwer fällt es mir bei einem gut sortierten Kaffeehändler, der etwas von seinem Produkt versteht und mir erklären kann, um was für einen Kaffee es sich handelt. Ein Weinhändler, der mir eine Empfehlung geben kann, mit der ich Gäste verwöhnen kann ist ebenso ein Geschäft, in das ich gerne gehe. Oder auch ein Zigarrenhändler, denn 1 oder 2 Zigarren im Jahr zu besonderen Anlässen rauche ich.

Chocoladerie & Pralinenmanufaktur

Noch unwiderstehlicher wirkt auf mich ein Schokoladenshop oder auch Chocolaterie genannt. Wer schon einmal in einer Chocolaterie war, vielleicht sogar mit Blick in die Manufaktur, wird diesen Duft nicht mehr vergessen. Sicherlich esse ich auch Schokolade von der Stange, es gibt recht gute Sorten, viele sind allerdings meilenweit von guter Schokolade mit guten Rohstoffen entfernt.
Will ich mich richtig verwöhnen, dann gehe ich in eine Pralinenmanufaktur.

Die Sinne verzaubert

Pralinen und Schokolade präsentieren sich verführerisch vor meinen Augen und verströmen einen betörenden Duft. Unfähig sofort eine Wahl zu treffen bewundere ich die kleinen Meisterwerke und mir wird bewußt, diesen Beruf hätte ich auch gerne erlernt. Von excellenter Schokolade und meisterhaften Pralinen geht ein Zauber aus, der zumindest bei mir auf keinen nennenswerten Widerstand trifft.
Wer den Film Chocolat oder Charlie und die Schokoladenfabrik gesehen hat, weiß was ich meine. Schokolade und die Praline sind eine Sinneswelt für sich.

Dabei verschenke ich die meisten Pralinen, esse selbst nur wenig von der Errungenschaft. Edle Pralinen werden als Geschenk immer gern genommen.

Schokolade nicht gleich ein Erfolg

Die Schokolade hatte es zunächst nicht einfach. Als bitter und nicht wohlschmeckend geriet die Kakaobohne fast wieder in Vergessenheit. Nachdem man die Kakaobohne besser verstanden hat, trat sie den Siegeszug für die obere Schicht an. Schokolade war extrem teuer. Das blieb auch lange so. Für das normale Volk war die Schokolade noch lange Zeit unerschwinglich. Im 19ten Jahrhundert wurde Schokolade noch als Kräftigungsmittel verkauft.

effetto

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Effetto Schokolade

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Ein Gedanke zu „Unwiderstehliche Schokolade

  1. wow die Pralinen auf der Pralinenmanufaktur sehen toll aus, aber die Preise sind auch ziemlich happig, aber man gönnt sich ja sonst nichts 🙂 Wobei wenn man gerade den Weihnachtsspeck los geworden ist. LG aus Münche, Vroni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg