Ich habe gewonnen – Affiliate Premium Power Plugin

Für den Blogleser der sonst so nichts mit dem Internet zu tun hat wird dieses sperrige Wort „Affiliate Power Premium“ nichts sagen. Für denjenigen der versucht per Affiliate im Internet Geld zu verdienen wird aufhorchen oder kennst sogar dieses Plugin.

Wer mit der Webseite Geld verdienen möchte der wird früher oder später auf den Begriff Affiliate stolpern. Affiliate sagt im Grunde nichts anderes aus dass man als Webseitenbetreiber als Vermittler auftritt. Eines der bekanntesten Affiliateprogrammen ist das Partnerprogramm von Amazon. Empfehle ich einen Artikel von Amazon und ein Leser kauft diesen Artikel bekomme ich als Webseitenbetreiber eine Provision. Für denjenigen der den Artikel kauft kostet es keinen Cent mehr. Einzig alleine Amazon gibt etwas von seiner Gewinnmarge ab.

Nun gibt es neben Amazon noch unzählige Partnerprogramme, allerdings wenn es um die wichtigsten geht reduziert sich das auf maximal zwei Hände, würde ich sagen.

Als Seitenbetreiber habe ich nun das Problem meine Umsätze im Auge zu behalten. Ich müsste mich ständig in mehrere Seiten einloggen und nachsehen ob ich irgendwo Umsatz generiert habe. Nicht nur das, will ich optimieren ist es wichtig zu wissen wann und woher der Umsatz kommt um meine Werbemittel zu optimieren. Ein enormer Zeitaufwand und mehr als lästig.

Für dieses gibt es das Programm Affiliate Power Premium. Einmal eingerichtet zeigt es die Umsätze und woher sie kommen. Der Entwickler Jonas Breuer hat vor ein paar Tagen ein Gewinnspiel gestartet. Eher selten nehme ich an Gewinnspielen teil, aber ab und an dann doch. Und diesmal hatte ich riesiges Glück.

Es gab 3 Gewinner und einer davon bin ich. Ich freue mich riesig über das vorzeitige Ostergeschenk. Es kommt zur rechten Zeit. Es ist auch noch eine Multilizenz. Das heißt ich kann das auf mehreren Seiten einsetzen.

Also liebe Leser, begegnet ihr auf meinen Seiten einem Amazonlink klickt drauf und kauft. Ich möchte sehen ob das Plugin auch seinen Dienst tut. 😀

 

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

6 Gedanken zu „Ich habe gewonnen – Affiliate Premium Power Plugin

  1. Hallo Roland!

    Manchmal muss der Mensch auch Glück haben. Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Programm und Frohe Ostern!

    Gruß Artur

  2. Hi Roland,
    herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!

    Und danke für die Info – ich kannte dieses Tool noch nicht und werde es mir gleich anschauen. Falls ich mich zum Kauf entscheiden sollte, klicke ich vorher auf einen deiner Links, denn hier habe ich zum ersten Mal davon gehört 🙂

    Mein eigener DoFollow-Blog ist gerade im Aufbau. Wer Lust hat, kann vorbeischauen und gehaltvolle Kommentare hinterlassen.

    So, dann surfe ich mal weiter durch deine Seite. Du schreibst informativ, kurz und knapp. Das mag ich, Ich selbst schreibe immer viel zu lang…

    Viele Grüße
    Fabian

  3. Hallo Fabian,
    eine schöne Seite hast du mit interessanten Beiträgen.
    Den Beitrag über Lizenzfreie Fotos soll hier nicht unerwähnt bleiben.
    http://www.kunst-in-bildern.de/blog/lizenzfreie-bilder-kostenlos

    Schreibweise: Es kommt immer darauf an was für ein Thema man hat. Schreibt man über Kunst so muss man etwas ausholen. Wichtig sind die Lesehäppchen. Du weißt ja, das Auge scannt nicht nur das Bild, sondern erfasst auch Text als Bild. Also braucht es Ankerpunkte.

    Zu meiner jetztigen Schreibweise hat mir das aktuelle Theme sehr verholfen. Es hat eine relativ große Schrift. Drei längere Sätze hintereinander geschrieben füllt schon fast den Bildschirm. Also muss ich zusehen dass ich in diesen Sätzen viel rein bekomme. Ob es immer gelingt – ich weiß nicht. Aber mein Schreibstil hat sich definitiv verändert. Auf Blogs mit kleinerer Schrift oder auch anderen Inhalten ist das wieder anders.

    Dein Schreibstil ist ebenfalls gut. Von einem Kunstblog erwartet man einen anderen Schreibstil, keine kurzen Inhalte sondern so etwas wie „sich auf das Thema einlassend“. Es muss aber immer den Leser mitnehmen. Er muss neugierig auf den nächsten Absatz werden.

    Apropos Link, das ist gar kein Affiliatelink zu dem Tool. Ich bin für sowas im Grunde recht faul, vielleicht auch nicht geschäftstüchtig genug. Aber im Grunde halte ich es auch so. Bevor ich etwas kaufe schaue ich ob einer meiner Stammblogs einen Link dazu hat. Wieso soll man das Geld nicht unter die Leute bringen?

    Hab schöne Osterfeiertage 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg