Lecturio – mein Kurs in Sachen HTML und CSS

Lecturio - Online lernen
Lecturio – Online lernen

Zunächst ein paar einleitende Worte zum Thema Bildung im Allgemeinen. *

Fort- oder Weiterbildung ist ein Thema mit dem sich jeder beschäftigen sollte. Dabei denke ich nicht nur an das berufliche Umfeld und Karriere sondern auch an die persönliche Erfüllung die man erfahren kann, wenn man etwas gelernt hat. „Wer rastet der rostet“ ist eine durchaus richtige Volksweisheit die ihre Anwendung auf körperliche wie geistige Tätigkeit findet.

Alter spielt bei Bildung und Fortbildung eher eine untergeordnete Rolle. Es gibt keine Grenze um sich Wissen und Können anzueignen. Wer heute mit 50 nochmal eine größere Fortbildung macht hat beruflich gesehen mindestens noch 15 Jahre etwas davon.

Es sind zwei Begriffe gefallen, Fortbildung und Weiterbildung. Beide Begriffe sind genau umgrenzt. Fortbildung ist beruflich zu sehen und beschreibt eine fortschreibende Bildung im Beruf und unterteilt sich nochmal in Erhaltungsfortbildung, Erweiterungsfortbildung, Anpassungsfortbildung und Aufstiegsfortbildung. Um es einfacher zu machen können wir auch von Fachwissen sprechen.

Weiterbildung erweitert das persönliche Wissen. Sei es eine Sprache, ein Programmierkurs oder ein Hobbykurs. Weiterbildung ist aber nicht auf privates Vergnügen beschränkt. Weiterbildung ist häufig beruflich unterstützend wie zum Beispiel Rhetorik oder Softwarekenntnisse. Eine Weiterbildung ist auch oft der Grundstein für eine neue berufliche Existenz.

Was für den einen Weiterbildung ist, ist für den anderen Fortbildung oder umgekehrt. Ein Kurs in Word kann für eine Sekretärin eine berufliche Fortbildung sein. Für einen anderen ist es eine Weiterbildung in der VHS da er Word nicht unbedingt beruflich benötigt. Eine Abgrenzung oder Einteilung ob Fort- oder Weiterbildung ist nicht immer möglich.

In beiden Fällen, ob Fort- oder Weiterbildung, sind Lernende wie Lehrende gefordert. Es geht um die gerechte Vermittlung von Wissen und um die Fähigkeit Bereitschaft an den Tag zu legen um noch einmal etwas zu lernen.

Um etwas zu lernen ist es nie zu spät, aber wie Luther sagte, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Damit meinte Luther keine Zeit zu verschwenden und Bildung nicht auf die lange Bank zu schieben.

Weiterbildung bei Lecturio

lecturioMir wurde die Möglichkeit angeboten bei Lecturio eine Weiterbildung zu machen. Ich habe den Kurs professionelles Webdesign gewählt. Der Kurs umfasst die Bereiche CSS, HTML, PHP und Bildbebereitung – jeweils für Anfänger und Fortgeschrittene.

Einiges der Inhalte ist mir bekannt und gehe damit täglich um, vieles davon dürfte für mich neu sein. Für die Weiterbildung ist ein Jahr vorgesehen was bedeutet dass fast jeden Tag ein Kapitel auf dem Lehrplan steht. Damit sind wir beim Hauptproblem, der Zeit. Weiterbildung erfordert die Bereitschaft sich die Zeit zu schaffen und sich entsprechend zu organisieren.

Wer oder was ist Lecturio?

Lecturio wurde 2008 in Leipzig gegründet und hat sich Weiterbildung überall auf die Fahnen geschrieben. Am besten drückt sich das durch den Firmenslogan „Erfolgreich lernen – wann und wo Sie wollen“ aus.  Das bedeutet die Kurse sind jederzeit online am PC wie mobil abrufbar.

Lecturio wird heute von Martin Schlichte geleitet und umfasst 50 Mitarbeiter.

Die Qual der Wahl

Das schwierigste dürfte die Wahl des passenden Kurses sein. Bei über 4000 Angeboten ist gar nicht so einfach. Dazu kommen Spezialangebote aus der Werbung, Flatrates oder vorübergehende Angebote. Ebenso gibt es kostenfreie Inhalte. Die Kurse sind unterteilt in die Hauptgruppen:

  • Karriere & Erfolg
  • Software
  • Wirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Steuern
  • Medizin
  • Jura
  • Sprachen
  • Gesundheit
  • Freizeit
  • Kurse auf Englisch
  • Kurse nach Institutionen

Durchsuchen lassen dich die Kurse auch nach Dozenten oder Institutionen.

Darunter finden sich zertifizierte Weiterbildungen, langfristig angelegte Weiterbildungen oder auch Ausbildungen zum Heilpraktiker. Es finden sich aber auch kleine Kurse die sich nur einer Frage widmen und nur wenige Euro kosten.

Vorteile und Nachteile

Noch kann ich nicht viel über den gesamten Kurs sagen, deshalb werde ich immer wieder mal darüber berichten.

Die ersten Lektionen habe ich hinter mir und mir gefällt die klare Vortragsstimme von Dr. Florence Maurice. Auch der Vortragslayer der sich in einen großen Bildschirm und einen kleinen Frame der eine Gesamtübersicht verschafft. Die bisherigen Inhalte die ich eingesehen habe sind qualitativ hochwertig und verständlich erklärt.

Es gibt immer wieder Zwischentests um zu überprüfen in wie weit man das Thema verstanden hat. Unter jedem Kurs findet sich ein Forum in dem sich Teilnehmer und Vortragender austauschen können.

Mein größtes Problem hatte ich bei der Auswahl des Kurses. So ist mein Kurs auch als Teil in einem Flatratepaket zu finden. Manchmal kommt man beim ersten Besuch der Seite mit Preisen und Inhalt durcheinander. Auch fehlen mir wichtige Informationen im Schnellüberblick. Dieses sind insbesondere ob das Abo automatisch endet, ob man es verlängern kann und ob zum Beispiel bei Softwarekursen die Software haben muß oder ob diese sogar als Studentversion bei Lecturio erhältlich wären.

Schade ist auch dass nicht für jeden Kurs eine Zertifizierung zur Verfügung steht.

Mein Fazit

Auf Lecturio findet sich immer etwas, das Angebot ist riesig. Man findet Kurse aus den unterschiedlichsten Bereichen. Die Qualität der einzelnen Seminare die ich bisher eingesehen habe ist sehr gut und verständlich aufbereitet.

Das wichtigste um Frust zu vermeiden ist in der eigenen Persönlichkeit zu suchen. Man muss sich Zeiträume schaffen und den Willen aufbringen regelmäßig etwas zu tun. Unterstützend dabei ist dass die Kurse online abrufbar sind und man überall lernen kann. So können viele Zeiten die man sonst mit Warten verbringt, sinnvoll genutzt werden.

Der Überblick ist gerade am Anfang etwas verwirrend vielfältig, bleibt aber bei über 4000 Kursangeboten fast nicht aus. Sehr schön ist die Preistransparenz die bei den meisten Anbietern in diesem Bereich nicht gegeben ist.

Während des Kurses, der bei mir über ein Jahr geht, werde ich immer wieder mal einen Tipp präsentieren.

Für mich ist Lecturio eine Empfehlung wert.

*Dieser Beitrag ist eine Rezension über meine Erfahrungen mit Lecturio. Weder berichte ich geschönt noch werte ich ungerechtfertigt ab. Der kostenfreie Zugang zu einem Kurs hat keinerlei Einfluss auf meinen Bericht.

Roland Engert

Danke fürs lesen. ||
Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. ||
In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

4 thoughts to “Lecturio – mein Kurs in Sachen HTML und CSS”

  1. Hallo Schwesterherz,
    du kannst schon mal den Doktor als Anrede üben. Immerhin habe ich schon zwei Lektionen hinter mir 😀

  2. Ja aber nur weil du schon ein paar Jahre geübt hast … *zwinker*
    Also Herr Doktor (gut, gell?) ab Oktober geht es bei mir wieder los, aber ohne Fernschule. Da drück ich einmal die Woche die Schulbank für die Vorbereitungskurse zur Prüfung beim Amtsarzt. (HP für Psychotherapie)
    Das ist mir per Fernkurs zu vage, man unterschätzt gerne das Lernpensum und den inneren Schweinehund.
    Ich wünsch dir auf alle Fälle gutes Gelingen und viel Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg