Relaunch von Crazy-Crow

crazy-crow

Relaunch bedeutet Neustart, etwas verbessern und wieder auf die Rennstrecke bringen.

Dieses Gefühl, dass ein Relaunch nicht schaden kann habe ich bei meinem Blog. Im Grunde bin ich immer noch zufrieden, aber nicht an jeder Ecke damit glücklich.

Es braucht an der einen oder anderen Stelle ein Lifting und an anderer Stelle einen handfesteren Eingriff.

Bevor sich der Blog in meinem Gefühl in Richtung „nett“ bewegt und dort ankommt will ich etwas bewegen.

Das ganze habe ich schon länger vor und schiebe es etwas. Der Beitrag von Peer über sein Relaunch von Blogprojekt.de hat in mir nochmal das Gefühl verstärkt tätig zu werden.

Genügt das Alte nicht mehr?

Nicht ganz, das trifft in der Hauptsache auf das Backend zu. Es haben sich viel zu viel an Plugins angesammelt die man mal getestet hat, die Datenbank ist sicherlich an der einen oder anderen Ecke zu optimieren, die „Technik“ ist mehr oder weniger veraltet und ich fühle mich im Augenblick durch das Theme etwas eingeengt.

Mit alter Technik sind Dinge wie responsive Design gemeint. Also das problemlose ansurfen der Seite mit einem mobilen Endgerät. Zwar funktioniert das scheinbar, aber nicht toll und nicht zur Gänze. Die Seite lädt auch nicht besonders schnell.

Es fehlt mir zur Zeit sowas wie ein Konzept, ein Zukunftsplan wo der Blog hin soll.

Zeitplan

Peer von Selbständig im Netz hat einen detailierten Plan aufgestellt und diesen Stück für Stück abgearbeitet. Zu so einem Zeitplan gehört das Wissen was man zuerst und was man zuletzt macht. Zum Beispiel die Ladegeschwindigkeit. Es hat keinen Sinn diese zuerst anzugehen wenn man einen Themewechsel vornehmen möchte. Das neue Theme kann sich ja ganz anders verhalten oder das eine oder andere tolle Feature mitbringen.

Um sich aber für ein neues Theme zu entscheiden bedarf es sich Überlegungen zu machen was man will.

Also wird meine erste Tat die sein überhaupt mir Gedanken über die zukünftige Entwicklung zu machen, das Theme auszuwählen und dann die anderen Dinge angehen.

Social Media

Social Media ist kaum ein Thema. Da ich aber mir der Seite auch etwas Geld verdiene komme ich nicht drum herum mich bei Facebook oder Google+ mit der Seite blicken zu lassen. Bei Facebook verlinke ich ab und an einen Artikel. Eine Google+ Seite ist jetzt angelegt und wartet auf „Erweckung“.

Google+ ist gar nicht so einfach. So ganz habe ich das System nicht verstanden, wachse erst langsam rein. Ich werde vermutlich einen Button unter jeden Artikel einbauen und mich am Programm Authorship beteiligen.

Es wird sich in Zukunft also das eine oder andere tun.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

2 Gedanken zu „Relaunch von Crazy-Crow

  1. na da bin ich mal gespannt wie die Blogüberarbeitung ausfallen wird. Ein neues Layout wird wohl eher das kleinere Problem sein. Ist immer schwierig wenn ein Blog zu mehreren Themen postet…so wie bei mir auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg