Stallallüren – Kunstausstellung im Kuhstall

Ammersee

Meine Schwester ist dem Burnout nahe, zumindest liest es sich so wenn man mit ihr Mails austauscht. Der Grund sind die diesjährigen Stallallüren (Infos, Zeiten, Bilder).

Das hat jetzt nichts mit eigenwilligen Kühen oder Schweinen zu tun die mit dem Moped im Hühnerstall ein Rennen fahren. Es ist ihre zweite Ausstellung unter diesem Namen.

Die erste Ausstellung war ein großer Erfolg, wobei ein Künstler schon von Erfolg spricht wenn interessierte Besucher die Ausstellung besuchen. Ich weiß gar nicht ob es letztes Jahr auch Verkäufe gab, aber ich frage jetzt lieber nicht nach – Burnoutgefahr.

Doppelausstellung

Der umgebaute Kuhstall dient als Ausstellungsraum. Außer bauliche Besonderheiten die ein Kuhstall mitbringt ist vom Kuhstall nichts mehr übrig. Man könnte vom Boden essen, so sauber wurde er hergerichtet. Das ist aber typisch Schwester – wenn denn was, dann richtig.

In diesem Kuhstall werden diesmal meine Schwester und mein Vater gemeinsam ausstellen.

Was meine Schwester so drauf hat habe ich in dem Artikel über die Krähe die ich geschenkt bekommen habe, dargestellt. Hier ein Beispiel von meinem Vater. Wobei er auch typische Ortsansichten im Auftrag zeichnet, aber auch auf Feldern der Radierung und einigen anderen Techniken unterwegs ist.

Ich denke das nebeneinander verschiedener Techniken zweier Künstler innerhalb einer Familie macht die Ausstellung interessant. Die Frage ist wie sich die beiden vertragen.

Was wird geboten?

Meine Schwester hat wieder was richtig was auf die Beine gestellt.

Die Ausstellung beginnt am Freitag den 10.Mai um 19:30 mit einer sogenannten Vernissage. Begleitet wird dieser Abend von Doro Heckelsmüller mit musikalischen Impressionen.

Samstag und Sonntag ist die Ausstellung von 14 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Sonntag werden wegen Muttertag Rosen verteilt.

Unter der Woche ist die Ausstellung geschlossen und öffnet wieder am Freitag bis einschließlich Pfingstmontag jeweils ab 14 Uhr bis 19 Uhr.

Am Samstag den 18. Mai gibt es ab 15 Uhr eine Lesung der Schreibwerkstatt, das Thema „Tiger“. Die Schreibwerkstatt ist ein Projekt der VHS. Daraus ist auch das Buch Hai im Lech entstanden.

Bei schönem Wetter ist zusätzlich die Gartenausstellung geöffnet.

Wieder einmal schade dass ich nicht dabei sein kann. Das wären bestimmt tolle Wohlfühltage geworden.

Und ich?

Wo ist meine künstlerische Ader? Diese ist ohne Zweifel vorhanden, nur habe ich sie nicht gefördert. mit dem Umbau meines Büros werde ich eine kreative Entfaltungsecke einrichten. Dann vielleicht gibt es zumindest Bleistiftkrakeleien von mir auf diesem Blog zu bewundern.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

2 thoughts to “Stallallüren – Kunstausstellung im Kuhstall”

  1. Das ist ziemlich weit, ich weiß. Hab ich mir schon überlegt ob ihr miteinander Spaß hättet. Ich glaube wohl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg