typisch Ostfriesland

ostfriesische Palme - Grünkohl
ostfriesische Palme - Grünkohl

Fällt das Wort Ostfriesland, schwingen Bilder und Klischees mit.

Flaches und weites Land mit viel Wasser, dieses Bild stimmt. Sie haben 100 Punkte.
Schwarz-weiße Kühe und viel Milch, dieses Bild stimmt. Sie haben nochmal 100 Punkte.
Ostfriesenwitze – das spiegelt nur einen Teil wieder. Dafür gibts nur 50 Punkte
Gutes Essen – Einspruch. Das ist ein Klischee. 250 Punkte Abzug.

Wir waren Grünkohlessen. Das friesische Nationalgericht. Das Malheur fängt schon beim Grünkohl an. Es ist und bleibt ein Kohl und schmeckt auch so. Nur mit Tricks wird er schmackhaft.
Einer der Tricks lautet Pinkel. Pinkel ist eine heißgemachte, grobkörnige Grützwurst (lt. Wikipedia). Pinkel hat nichts mit pinkeln/urinieren zu tun. Es bedeutet vielmehr zusammengedrängte Masse, oder kurzer dicker Gegenstand. Auch läßt sich eine Bedeutung von dem ostfriesischen Pink für Penis oder dem niederländischen pink für kleinen Finger ableiten. Von der Größe her trifft es eher Ersteres zu. Jedenfalls breitet sie sich fettig über den Kohl aus.
Dazu kommen ein paar handtellergroße  Schweinebauchstücke. Diese breiten sich heiß und fettig über den Kohl aus. Dann vielleicht noch eine fettige Brühwurst, die sich wie alles andere über dem Kohl breit macht.

Tipp: Wer danach schmerzfrei leben will, geht zum auspumpen oder trinkt Schnaps.

Jetzt verstehe ich, wieso die friesische Freiheit, ein Kampfesbündnis für die Freiheit, die letzte Schlacht verloren hat. Der Stuhlgang hat einer schnellen Schlachttaktik einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Sie haben Appetit auf Grünkohl mit ostfriesischem Penis bekommen? Sie bekommen 100 Tapferkeitspunkte.
Unter uns: Es ist viel leckerer als die Beschreibung vermuten läßt, es ist, wie wir Schweinshaxnliebhaber sagen, sauguat. Ab und zu kann man das sehr gut essen und es schmeckt jedesmal etwas anders, da jeder sein Geheimrezept hat. Nur die Basis ist gleich – es ist gehaltvoll, sehr gehaltvoll.

Grünkohl, vor allem der friesische, wird bis 1,5m hoch und die ganze Pflanze wird genutzt, von Tierfutter bis Feuerholz. Die essbaren Teile sind für die Küche. Man muß nur wissen, welche das sind. Dieses Jahr möchte ich auch welchen anpflanzen. Ich muß nur an das selten gewordene Saatgut für die ostfriesische Palme kommen, wie der Grünkohl noch genannt wird.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

One thought to “typisch Ostfriesland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg