Weltuntergang 2014

Weltuntergang
Weltuntergang

Die Welt soll wieder mal untergehen. Schuld daran sind diesmal die Wikinger. Inzwischen habe ich ein Urvertrauen in Mutter Erde, so viele Weltuntergänge sie überstanden hat.

Es klingt etwas hämisch und belächeln kann man etwas ganz leicht. Gehen wir der Sache, soweit es geht, auf den Grund.

Definition von Weltuntergang

Man muß zwischen wissenschaftlich begründeten Weltuntergang, religiös motivierten Weltuntergang und prophezeiten Weltuntergang unterscheiden.

Es gibt den teilweisen Untergang der Welt und den kompletten pysischen Untergang der Welt. Dazu kommt noch der Untergang des gesamten Universums. Manchmal wird er Weltuntergang auch mit Umbruch in der Gesellschaft bezeichnet.

Die möglichen Szenarien

kleiner Pfeil Aus wissenschaftlicher Sicht besteht gar kein Zweifel daran dass die Erde irgendwann komplett untergeht , spätestens dann wenn die Sonne zu einem roten Riesen wird. Bis dahin haben wir mehrere Milliarden Jahre. In einem können die Wissenschaftler nichts vorher sagen, das sind Strahlungen die mit Lichtgeschwindigkeit sich der Erde nähern können. Man kann sie vorher nicht sehen, messen oder sonstwie erkennen.

kleiner PfeilEin Ausbruch eines Supervulkan kann das Ende der gekannten Zivilisation bedeuten. Wenn der Vulkan im Yellowstone Park ausbricht wird nicht mehr viel übrig bleiben.

kleiner PfeilAus Sicht einer kleinen Kultur kann ein lokaler Vulkanausbruch oder ein Beben das Ende der Welt bedeuten.

kleiner PfeilDie Pest hat für viele den Weltuntergang bedeutet, vor allem aus religiöser Sicht. Es war eine Strafe Gottes.

kleiner PfeilEine Pandemie kann durchaus einen teil der Zivilisation dahin raffen. Ob das allerdings einen Weltuntergang bedeutet oder man das eher als zweite Chance für die Erde betrachten soll, überlasse ich dem Leser.

kleiner PfeilEin Gesellschaftsumbruch würde das Ende der gekannten Gesellschaftsordnung bedeuten. In welche Richtung das geht kann man nicht sagen. Es ist jedenfalls ein Untergang, zumindest für einige Schichten.

kleiner PfeilVerteilungskämpfe werden das Problem der Menschheit werden. Auch hier wird die Gesellschaft sich neu ordnen müssen, zumindest was davon übrig bleibt.

Wie man sieht sind viele Untergangsszenarien darauf abgestellt dass es dem Menschen an den Kragen geht. Neben diesen eher handfesten Möglichkeiten eines Weltuntergangs gibt es Weltuntergänge die eher im religiösen zu suchen sind. 

kleiner PfeilDer Erlöser wird vom Himmel steigen und die Hölle wird sich auftun, die sieben apokalyptischen Reiter werden über die Erde ziehen und ein großes Wehklagen wird zu hören sein.

kleiner PfeilDie große Schlange wird erwachen und die Erde in einem Beben zerstören

kleiner PfeilGott Heimdall stößt in sein Horn. Dieses Hornblasen leitet den Weltuntergang ein. Ein Erdbeben befreit den Fenriswolf und die Midgardschlange von ihren Fesseln, dann hat für Odin und den anderen Göttern in der Walhalla die letzte Stunde geschlagen. Katastrophen werden die Erde überziehen. Beginnen soll dieses Szenario am 22. Februar.

Der Weltuntergang 2012 – Glaubwürdigkeit

Der Weltuntergang am 21. Dezember 2012 war ein Beispiel wie ein Weltuntergang nicht stattfinden sollte. Der Mayakalender sagte den Weltuntergang vorher und eine nicht wenige Anzahl an Leuten waren real besorgt.

Dieses hat die Geschäftemacher und selbst ernannten Gurus, hier beispielhaft im Falle Dieter Broers dargestellt, auf den Plan gerufen. Unzählige Schriften wurden veröffentlicht in denen man Heilung und Rettung finden sollte.

Einen Tag später wollte keiner der Gurus und Verführer mehr etwas von diesen Dingen wissen. Sie verkrochen sich und machten wenig später ein neues Fass auf. Immerhin haben die Wikinger ja noch einen Weltuntergang in der Hinterhand.

Mexiko hat daran auch nicht schlecht verdient. Jede Menge Esoteriker reisten zu den Mayatempeln.

Verzweifelt versuchten Stimmen klar zu machen dass es sich um das Ende und um den Beginn einer neuen Aera handelt, keinesfalls um einen pysischen Weltuntergang. Doch das sind Feinheiten die will dann, wenn die Maschinerie mal läuft, keiner mehr hören.

 Doch, wer weiß ob am 21. Dezember nicht doch der Beginn des Weltunterganges stattfand.  Vielleicht setzte dort ein Ereignis seinen Anfang. Zum Beispiel könnte es ja sein dass an diesem Tag Edward Snowden die Dateien kopiert hat die einen gesellschaftlichen Umbruch hervor bringen.

Sage der Wikinger – Weltuntergang am 22. Februar

Wikinger
Wikinger

Wie oben erwähnt beruht dieses Weltuntergangsszenario auf eine Prophezeiung der Wikinger.

Ragnarök bedeutet „Schicksal der Götter“ „Ende der Welt“. In diesem Ragnarök werden die kampferprobten Götter, die keinen Tod fürchten, diesen Tag mit ihrem Leben bezahlen.

Germanische Götter haben, wie die griechischen Götter auch, menschliche Eigenschaften. Daher ist ihr Leben nie auf Dauer angelegt gewesen sondern werden in einem Kampf untergehen. Es ist eine Reinwaschung von Sünde, beziehungsweise menschlicher Schwäche.

In dieser Prophezeiung wird nicht nur eine Veränderung im gesellschaftlichen Sinne angesprochen. Der Kampf der Götter wird nicht lautlos von statten gehen. Er wird begleitet von allerlei Katastrophen.

Es wird die Esche Yggdrasil übrig bleiben die in den Ästen ein neues Menschengeschlecht bereit hält. Vermutlich darf man sich das eher so vorstellen dass ein neues Denken anbricht.

Wobei der Asteroid DA14 erstaunlich gut zu dem Datum passt. Er fliegt am 15. Februar sehr nahe an der Erde vorbei, näher als geostationäre Satelliten. 

Sollte der Weltuntergang am Februar nicht stattfinden, so gibt es im Juni immer noch die Chance auf die kosmische Säurewolke die auf uns zukommen soll. Das hat aber nichts mit der Wikingersage zu tun.

Wie sehe ich das?

Generell gehe ich davon aus dass auch am 22. Februar nicht der Weltuntergang stattfindet.

Auffällig ist aber die gehäuften Prophezeiungen die auf einen gesellschaftlichen Wandel, womöglich durch Gewalt, hinweisen. Die Profitgier läuft auf Hochtouren und grundlegende gesellschaftliche Regeln für ein Miteinander werden immer häufiger und auffälliger verletzt.

Genau genommen liegt so etwas in der Luft. Es würde mich nicht wundern wenn ein Weltenbrand ausbricht. Es könnte ein reinigendes Feuer sein.

Es gab speziell zum Datum 21. Dezember 2012 viele Sendungen und Ratgeber die zeigen wie man sich bevorratet und Gold sicher versteckt. In erster Linie wird hier wieder Geschäft gemacht. Mit nichts lässt sich so leicht Geschäft machen wie mit der Angst. Das wissen auch Versicherungsagenturen.

Ich persönlich denke mir, ein Kartoffelacker und eine gesunde Dorfgemeinschaft hat noch nie geschadet, auch ausserhalb von Krisenzeiten.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

4 thoughts to “Weltuntergang 2014”

  1. Der Weltuntergang ist eine Horror Vorstellung, seit es die Menschheit gibt. Vieles, was unseren Urvorfahren Angst gemacht hat, wie z. B. das Gewitter, kann erklärt werden. Ob der Weltuntergang kommt und wann, keiner weiß es. Solange es nicht früh morgens ist, und ich dafür aufstehen muss, bin ich dabei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg