Wunderland Allgäu

Schneepflug vor der Hofeinfahrt
Schneepflug vor der Hofeinfahrt

Ich komme gebürtig aus dem Allgäu, eines der herrlichsten Flecken. Zur Zeit lese ich ein Buch: „Seegrund“ mit Kommissar Kluftinger. Das Buch hat mir mein Bruder mitgebracht. So begebe ich mich also auf eine Reise in meine alte Heimat.

Einen Bericht über die alte Heimat hat mir meine Schwester geschickt. Was will man auch sonst machen, wenn man eingeschneit ist.

12. August
Heute haben wir im sonnenverwöhnten Allgäu unser neues Haus bezogen. Es ist herrlich hier. Die Berge sind so mayjestätisch anzuschauen. Ich kann es kaum erwarten, sie schneebedeckt zu sehen. Ich liebe diesen Ort!

14.Oktober
Das Allgäu ist das schönste Plätzchen auf Erden. Das Herbstlaub leuchtet in allen Farben von gelb über orange bis feuerrot. Ich habe einen langen Spaziergang in unseren herrlichen Bergwäldern gemacht und dabei mehrere Hirsche gesehen. Diese Tiere sind so wunderbar anmutig. Es sind die schönsten Tiere auf Gottes weiter Flur, gar keine Frage. Ich fühle mich wie im Paradies. Ich liebe diese Gegend!

11. November
Bald beginnt die Hirschjagd. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wer es übers Herz bringt, diese anbetungswürdigen Geschöpfe zu erschießen. Hoffentlich schneit es bald! Ich liebe das Allgäu!

02. Dezember
Letzte Nacht hat es endlich geschneit! Beim Aufstehen war die ganze Welt in weiße Watte gehüllt. Wie auf der schönsten Ansichtskarte. Wir sind rausgegangen, um den Schnee in der Einfahrt wegzuräumen. Dann haben wir eine Schneeballschlacht gemacht. Wir haben schon lange nicht mehr so gelacht. Als der Schneepflug vorei kam, durften wir die Einfahrt nochmal freischaufeln. Eine traumhaft schöne Gegend, dieses Allgäu!

12. Dezember
Letzte Nacht hat es wieder geschneit! Wunderbar. Es ist einfach traumhaft! Der Schneepflugfahrer hat sich wieder einen Spaß daraus gemacht, unsere Einfahrt mit riesigen Schneebergen zu füllen. Ich liebe diese Landschaft und ihre Menschen!

19. Dezember
Heute hat es wieder ordentlich geschneit! Ich konnte nicht einmal zur Arbeit. Wege und Straßen sind schulerhoch mit Schnee bedeckt. Ich bin vom Schaufeln fix und fertig. Es ist ganz nett im Allgäu!

22. Dezember
Die ganze Nacht fällt diese weiße Scheiße vom Himmel! An beiden Händen schmerzende Wasserblasen von dem ewigen Schneeschaufeln. Ich weiß es hundertprozentig: Der Schneepflug versteckt sich gleich um die Ecke und lauert, bis ich meine Einfahrt freigeschaufelt habe. Schneepflugfahrer – ich hasse dich, du Aschloch!
25. Dezember
Fröhliche Weihnachtsbescherung. Schneescheiße, so weit das Auge reicht! Wenn ich die Missgeburt von Schneepflugfahrer erwische, hau ich ihm meine Schneeschaufel aufs Hirn. Warum streuen die Idioten eigentlich kein Salz? Ich breche mir noch alle Knochen. Du Allgäu, du!

27. Dezember
Letzte Nacht wieder Schneescheiße, was sonst? Ich bin seit drei Tagen von der Außenwelt abgeschnitten. Ich gehe nur noch nach draußen, wenn der Schneepflug vorei donnert – Einfahrt freischaufeln! Ich bin hier eingeschlossen. Mein Auto liegt irgendwo unter dem Schneegebirge. Der Wetterfuzzi meint, diese Nacht fallen nochmal 25 cm von diesem Dreck. Weißt du, wie viel das in Schneeschaufelladungen ist, 25 cm? Ich bin nicht gut drauf!

28. Dezember
Der Anfänger von der wettervorhersage hat schamlos gelogen – es waren 60 cm! Wenn es so weiter geht, sind wir im Spätsommer schneefrei. Der Schneepflug ist auf der Straße stecken geblieben. Der Grantendepp von Fahrer kommt zu mir und will sich meine Schneeschaufel ausleihen. Ich habe ihm höflich aber konsequent beigebracht, dass mir schon sechs Schaufeln kaputt gegangen sind, weil ich ständig den Schnee wegräumen muss, den er mit in die Einfahrt schmeisst. Anschließend habe ich ihm mit meiner letzten Schneeschaufel seine Kniescheibe zertrümmert. Scheiß Allgäu!

04. Januar
Überraschung! Ich konnte mit dem Auto raus. Der nächtliche Föhnsturm hat warme Luft und mir rasende Kopfschmerzen gebracht. Bin zum Supermarkt gefahren, Vorräte kaufen. Auf der Rückfahrt rennt vor mit so ein tollwütiger Hirsch über die Straße und landet voll auf meiner Kühlerhaube. Mindestens 1.500 EUR Schaden. Diese Viecher gehören ausgerottet! Ich dachte, das hätten die Jäger im November schon erledigt. Dieses bornierte Bergvolk bringt mich noch zur Verzweiflung!

03. Mai
War mit dem Auot beim TÜV. Ob du’s glaubst oder nicht: Die Karre ist total durchgerostet! Das kommt von der elenden Salzerei in dieser Drecksgegend. Ich werde hier noch verrückt!

10. Mai
Seit drei Wochen Föhn. Seit drei Wochen diesen Druck in der Birne! Die Möbelpacker sind da. Es gibt Menschen, die sich im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte befinden. Und es gibt Menschen, die sich im „herrlichen“ Allgäu befinden. Rate mal, wo ich mich in Zukunft befinde. Wir ziehen wieder nach Norden!

Roland Engert

Danke fürs lesen. ||
Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. ||
In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg