Frauen können nicht einparken

wenn Frauen einparken
räumliches Vorstellungsvermögen

Hach ist das schön, Vorurteile zu bedienen. Man kann sich zurück lehnen und das ganze wie Öl herunter gehen lassen.

Stimmt das auch, das mit den Frauen und ihr Mißverhältnis zu Räumen und zum räumlichen Vorstellungsvermögen?
Ich habe Google befragt und der/die/das sagt eindeutig JA!
Die Beweise:
Eine Bilderseite von vielen
Wer bewegte Bilder mag, hier eine Videoseite

Und wieso interessiert mich das Thema? Tut es eigentlich nicht. Schließlich bin ich aufgeklärter Bürger und weiß, dass Frauen alles besser können, spätestens seitdem Alice Schwarzer der Nation Nachhilfeunterricht gibt.

Vielmehr möchte ich wieder ein kleines Onlinespiel platzieren um Bruder und Schwesterherz vom Alltag abzuhalten.
Also ran an die Tasten und das Auto einparken.

Wunderland Allgäu

Schneepflug vor der Hofeinfahrt
Schneepflug vor der Hofeinfahrt

Ich komme gebürtig aus dem Allgäu, eines der herrlichsten Flecken. Zur Zeit lese ich ein Buch: „Seegrund“ mit Kommissar Kluftinger. Das Buch hat mir mein Bruder mitgebracht. So begebe ich mich also auf eine Reise in meine alte Heimat.

Einen Bericht über die alte Heimat hat mir meine Schwester geschickt. Was will man auch sonst machen, wenn man eingeschneit ist.

12. August
Heute haben wir im sonnenverwöhnten Allgäu unser neues Haus bezogen. Es ist herrlich hier. Die Berge sind so mayjestätisch anzuschauen. Ich kann es kaum erwarten, sie schneebedeckt zu sehen. Ich liebe diesen Ort!

14.Oktober
Das Allgäu ist das schönste Plätzchen auf Erden. Das Herbstlaub leuchtet in allen Farben von gelb über orange bis feuerrot. Ich habe einen langen Spaziergang in unseren herrlichen Bergwäldern gemacht und dabei mehrere Hirsche gesehen. Diese Tiere sind so wunderbar anmutig. Es sind die schönsten Tiere auf Gottes weiter Flur, gar keine Frage. Ich fühle mich wie im Paradies. Ich liebe diese Gegend!

typisch Ostfriesland

ostfriesische Palme - Grünkohl
ostfriesische Palme - Grünkohl

Fällt das Wort Ostfriesland, schwingen Bilder und Klischees mit.

Flaches und weites Land mit viel Wasser, dieses Bild stimmt. Sie haben 100 Punkte.
Schwarz-weiße Kühe und viel Milch, dieses Bild stimmt. Sie haben nochmal 100 Punkte.
Ostfriesenwitze – das spiegelt nur einen Teil wieder. Dafür gibts nur 50 Punkte
Gutes Essen – Einspruch. Das ist ein Klischee. 250 Punkte Abzug.

Wir waren Grünkohlessen. Das friesische Nationalgericht. Das Malheur fängt schon beim Grünkohl an. Es ist und bleibt ein Kohl und schmeckt auch so. Nur mit Tricks wird er schmackhaft.
Einer der Tricks lautet Pinkel. Pinkel ist eine heißgemachte, grobkörnige Grützwurst (lt. Wikipedia). Pinkel hat nichts mit pinkeln/urinieren zu tun. Es bedeutet vielmehr zusammengedrängte Masse, oder kurzer dicker Gegenstand. Auch läßt sich eine Bedeutung von dem ostfriesischen Pink für Penis oder dem niederländischen pink für kleinen Finger ableiten. Von der Größe her trifft es eher Ersteres zu. Jedenfalls breitet sie sich fettig über den Kohl aus.
Dazu kommen ein paar handtellergroße  Schweinebauchstücke. Diese breiten sich heiß und fettig über den Kohl aus. Dann vielleicht noch eine fettige Brühwurst, die sich wie alles andere über dem Kohl breit macht.

Tipp: Wer danach schmerzfrei leben will, geht zum auspumpen oder trinkt Schnaps.

Jetzt verstehe ich, wieso die friesische Freiheit, ein Kampfesbündnis für die Freiheit, die letzte Schlacht verloren hat. Der Stuhlgang hat einer schnellen Schlachttaktik einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Sie haben Appetit auf Grünkohl mit ostfriesischem Penis bekommen? Sie bekommen 100 Tapferkeitspunkte.
Unter uns: Es ist viel leckerer als die Beschreibung vermuten läßt, es ist, wie wir Schweinshaxnliebhaber sagen, sauguat. Ab und zu kann man das sehr gut essen und es schmeckt jedesmal etwas anders, da jeder sein Geheimrezept hat. Nur die Basis ist gleich – es ist gehaltvoll, sehr gehaltvoll.

Grünkohl, vor allem der friesische, wird bis 1,5m hoch und die ganze Pflanze wird genutzt, von Tierfutter bis Feuerholz. Die essbaren Teile sind für die Küche. Man muß nur wissen, welche das sind. Dieses Jahr möchte ich auch welchen anpflanzen. Ich muß nur an das selten gewordene Saatgut für die ostfriesische Palme kommen, wie der Grünkohl noch genannt wird.

Der längste Zungenkuss

Mein Doggenmädchen in Aktion
Mein Doggenmädchen in Aktion (klicken zum Vergrößern)

Das ist mein Mädchen, mein Doggenmädchen. Sie ist im besten Flegelalter und fühlt sich meist als zu groß gewordener Schoßhund. Küsschen gibt sich auch und ich bin froh darüber, dass es nur Küsschen sind und keine Zungenküsse. Das wäre auch des Guten zuviel.

Wenn ich versuche so schnell Fahrrad zu fahren, wie sie rennen kann, so schaffe ich das nicht und ich sehe dabei auch nicht so sexy aus.

Wenn Praißn bayrisch redn

Seit nunmehr über einem Jahr lebe ich in Ostfriesland. Etwas Dialekt ist geblieben, ausgeprägt war er nie. Zu meiner Zeit war Dialekt verpönt. Aber eine Sprachfarbe hat man doch. Bei mir ist es bayrisch und etwas fränkisch.

Damit wird man sofort erkannt. Fast jeder stellt die Frage: „Du kommst nicht von hier, oder?“

Was soll ich sagen? Recht hat der Frager. Als nächstes wollen viele mit mir bayrisch reden oder kommen mit bayrischen Sprachfetzen wie: „Host mi“. Ich kanns aber nicht. Außerdem gibt es in Bayern unzählige Dialekte und Variationen.

Um über das „Host mi“ und den „Oachkatzlschwoaf“ hinaus zu kommen, habe ich mich entschlossen, eine kleines Lexikon an Redewendungen und Worten zu erstellen. So dürfte beiden Seiten geholfen sein. Dem Ostfriesen, der damit vom unverständlichen Platt ins unverständliche bayrisch wechselt und ich habe meine Freude an den Verkrampfungen der Zungen und Gesichter. Auffe gehts!

Die zweithäufigste Frage: „Bist du ein Bayernfan“
Nein! Ich interessiere mich überhaupt nicht für Fußball, weder für Bremen noch für Bayern München.
Habts mi?