WordPress Tipp: Sidebar, Widget individuell gestalten

Widget
Sidebar / Widgetbereich

Oftmals ist es so dass einem ein Template im Grunde von den Funktionen her gefällt man sich aber gerne mehr Anpassungsmöglichkeiten wünscht. Für den der täglich mit WordPress umgeht, über die Strukturen eines WordPress Themes  Bescheid weiß und HTML / CSS und PHP kann, kein Problem.

Doch hinter den meisten Seiten sitzen keine Programmierer sondern Hobby- und Freizeitblogger die nur ein bisschen Spaß haben wollen. Und selbst der bloggen ernster nimmt muss nicht automatisch ein Programmierfreak sein. Denn Blog ist ein Kunstbegriff aus Web und Logbuch – es geht ums schreiben.

Aber es kann nicht schaden sich in die eine oder andere Programmiersprache einzulesen, ein Buch darüber zu lesen oder einen Videokurs dazu zu kaufen und anzusehen.

Genug des Vorwortes, lasst uns die Widgets individuell gestalten.

Read moreWordPress Tipp: Sidebar, Widget individuell gestalten

Widget Titel ausblenden – WordPress

Titel im Frontend verbergen
Titel im Frontend verbergen

WordPress zeichnet die Fähigkeit aus verschiedene Widget-Bereiche per Drag  & Drop mit Inhalten zu füllen. Diese Widget-Bereiche sind, je nach Template, hauptsächlich die Sidebar (Seitenleiste), der Footer und auch der Header.

In diese Bereiche lassen sich per Drag & Drop Elemente wie: Suche, letzte Kommentare, individuelle Texte, Kalender, Kategorien, Menüs, beliebteste Artikel oder social Media Buttons per Mausklick ablegen und nach belieben verschieben.

Read moreWidget Titel ausblenden – WordPress

Adventszeit – Spendenzeit! Auch an die Programmierer gedacht?

Euromünzen
Euromünzen

Mit der Weihnachtszeit beginnt auch die heiße Phase der Spendenzeit. Die Not in der Welt ist groß und viele Organisationen versuchen diese zu mildern. Doch manche Not müßte nicht sein und wird lediglich durch politische Einflußnahme oder vorhersehbare Fehlentwicklungen hervor gerufen.

Man darf sich, obwohl die Bilder zum Teil unterträglich sind, fragen ob spenden Sinn macht. Man kann sich fragen ob Regierungen das nicht vorher gesehen haben und sich mitschuldig an der Misere gemacht haben.

Read moreAdventszeit – Spendenzeit! Auch an die Programmierer gedacht?

responsive Webdesign

responsive Webdesign

Vom responsive Design, oder auch responsive Webdesign, spricht man wenn das Design einer Webseite sich dem Ausgabegerät des Nutzers anpasst.

Damit soll der Nutzer eines Smartphones genauso komfortabel eine Webseite ansehen können wie der Leser mit einem großen Bildschirm.

Der Anteil der Nuter mit mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet nehmen immer mehr zu. Wer Wert auf diese Leserschaft legt sollte darauf reagieren.

Grundlagen für das responsive Webdesign sind HTML5 und CSS3. In SEO Bewertungen von Seiten fließt das responsive Design mit ein. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Ladezeit, die Performance.

Einen Link zum testen des Designs steht am Ende des Artikels.

Read moreresponsive Webdesign

WordPress Aktualisierung – Wartungsmodus friert ein

maintenance - Wartungsmodus in WordPress

WordPress lässt sich einfach auf neuestem und sicherem Stand halten. Im Backend (Administrator) klickt man im Adminmenü auf Dashboard, dort auf Aktualisierungen und schon kann man auswählen was aktualisiert werden soll. Das klappt auch in aller Regel einwandfrei. WordPress Aktualisierungen kann man sehr gelassen angehen.

Dennoch kann es nicht schaden ein Backup zu haben. Irgendwas kann immer mal schiefgehen. Die Aktualisierung bricht ab oder es stellt sich eine Unverträglichkeit mit irgend einem Plugin heraus. Kann alles sein, muß nicht sein und kommt auch selten vor. Allerdings empfehle ich generell ein Backup, mit BackWPup ist das kein Problem.

Read moreWordPress Aktualisierung – Wartungsmodus friert ein

Mehr Sicherheit für WordPress – Admin / Login durch htaccess absichern

htpasswd - Sicherheit für WordPress

Man kann es nicht oft genug sagen, das WordPress Admin / Login sollte man für mehr Sicherheit zusätzlich absichern. Im Backend hat nur der Administrator etwas zu suchen. Gegebenenfalls darf noch der eine oder andere Nutzer mit eingeschränkten Rechten ins Backend. Der Rest soll und muss draußen bleiben.

WordPress ist von Haus aus nicht unsicher und mit dem einen oder anderen zusätzlichen Plugin ist man einer ziemlich sicheren Seite. Dennoch gibt es Schwachstellen. Eine der Schwachstellen sitzt vor dem Computer. Häufig sind es schwache Passwörter oder veraltete Plugins die  Hackern nahezu ungehinderten Zugriff erlauben.

Eines der beliebtesten Stellen um in WordPress einzudringen ist der Loginbereich. Mitunter hatte ich 1500 Angriffe in einer Nacht. Hier versuchen Hacker über die Eingabe von Nutzer und Passwort in den Adminbereich von WordPress zu gelangen. Neben einigen Plugins wie das Limit Login Attempts, das Angriffsversuche aufzeichnet und IP-Adressen ausschließen kann, gibt es den sogenannten .htaccess Schutz (Punkt htaccess). Ein htaccess-Schutz ist in wenigen Minuten eingerichtet und ist äußerst wirkungsvoll. Der htaccess – Schutz schaltet vor der eigentlichen Eingabe nochmals ein Eingabefenster.

Read moreMehr Sicherheit für WordPress – Admin / Login durch htaccess absichern

WordPress per Klick komplett sichern

Sicherung mit BackWPup

Jeder Webmaster steht früher oder später vor dem Problem dass er eine Sicherung für seine Website braucht.

Die drei Hauptgründe für eine funktionierende Sicherung einer WordPress Installation sind

  • Die Seite wurde gehackt
  • technische Probleme
  • Umzug zu einem anderen Provider

Gegen das hacken kann man sich gut absichern. Doch ausschließen kann man unerwünschtes Eindringen nicht. Da sind schon ganz andere Seiten die Heerscharen von Sicherheitsexperten haben gehackt worden. Technische Probleme beim Provider können immer vorkommen, sind aber recht selten, aber auch nicht ausgeschlossen. Ein Umzug zu einem anderen Provider kann auch mal vorkommen.

Der vierte Grund ist das ruhige Gefühl einer funktionierenden Sicherung. Das ist wie ein sanftes Ruhekissen.

Read moreWordPress per Klick komplett sichern