Online Marketing

Hinter den zwei harmlosen Worten Online Marketing stecken bei Google 1.150.000.000 Treffer. Das sind 1Milliarde und 150 Millionen Seiten die sich mit Online Marketing beschäftigen. Der Begriff Handy wirft bei Google dagegen „nur“ ca. 500 Millionen Seiten aus, selbst der Suchbegriff Porno bringt weniger Treffer als Online Marketing.

Ein Thema – viele Wege

Wenn sich 10 Personen aus dem Bereich Online-Marketing treffen gibt es 20 Meinungen, trotzdem machen alle irgendwie das gleiche.

Was sagt Wikipedia dazu? Dort steht, gleich in der ersten Zeile dass darunter auch Internetmarketing oder Web-Marketing zu verstehen ist. Gemeint sind alle Marketing-Maßnahmen die mit Hilfe des Internets betrieben werden können.

Ziel eines Marketing kann es sein, sein Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern um so mehr Leser zu erreichen, es ist aber ebenso die Werbeform selbst gemeint, wie Banner, Layer oder Videowerbung.

Wie im richtigen Leben

Wie es außerhalb des Internets viele Werbeformen gibt, ob Zeitungsanzeige, Postwurfsendung, Litfaßsäule oder Telefonmarketing um nur einen kleinen Ausschnitt zu nennen, gibt es auch das Bemühen, sich ein Image zu erarbeiten, ein imaginäres Bild, wie der Konsument das Unternehmen sehen soll.

Nicht viel anders ist es im Internet, teils fußt es auf gleichen Schienen wie im realen Leben, teils werden Wege genutzt, die es außerhalb des Internets nicht gibt.

SEO – Buch mit sieben Siegeln

Zum Online-Marketing gehört das SEO (Search Engine Optimization – Suchmaschinenoptimierung). SEO ist eine Wissenschaft für sich und teilt sich in 2 Bereiche, den technischen Teil und den Marketingbereich.

Der technische Teil ist die Optimierung einer Seite, und umfasst zum Beispiel die Ladegeschwindigkeit. Das mag Google und man bekommt einen Pluspunkt. Weitere Felder sind doppelter Content, eindeutige Internetadresse (mit oder ohne www), eine gute Linkstruktur oder so einfache Sachen wie eine robots.txt und eine Sitemap. Ganz lässt sich SEO nicht erfassen, denn SEO und Erfolg hängen auch von Google und seinem Algorithmus ab, der zu den best geheim gehaltenen Betriebsgeheimnissen gehört.

Im Marketingbereich steht ganz oben viele Empfehlungen durch einen Link (Backlink) zu bekommen. Viele Backlinks wertet Google als vertrauenswürdige und lesenswerte Seite. Das wirkt sich immer positiv im Ranking aus. Ein hohes Ranking erhöht den Wert einer Seite und bestimmt somit den Preis eines Anzeigenplatzes auf der Internetseite.

Blogpost, beliebtes Werbemittel

Ein beliebtes Werbemittel, die virales Marketing und Backlinks abdeckt sind Blogposts. Auf deutsch heißt das „bezahlter Artikel mit eingebautem Link“. Diese Werbeform baut auf Blogs, die den eigenen Lesern Empfehlungen in Form eines Artikels weiter geben und Links einbauen um Leser und Backlinks zu generieren.

Für den Blogger ist es immer wieder eine Herausforderung, einen Blogpost im Blog zu veröffentlichen. Man möchte seine Leser nicht verprellen, in dem man im schlechtesten Fall zu sehr empfehlend schreibt und somit den Informationsgehalt gefährdet. Zudem kann es rechtliche Schwierigkeiten geben, zumindest ist es eine graue bis hellgraue Zone.

Dieser Blog und Blogposts

Für mich halte ich es so, dass ich versuche ein Thema so aufzubereiten, dass es für die Leser einen Mehrwert an Information gibt. Ich schreibe nicht jedes angebotene Blogpost, sondern suche es mir aus und überprüfe die Zielseite auf ein Impressum. Begleitend suche ich im Internet nach Empfehlungen oder Erfahrungen über die Seite. Sollte gravierend schlechtes von mir gefunden werden, so schreibe ich diesen Blogpost nicht. Ausserdem habe ich die Blogpost ganz oben in der Seitenleiste erwähnt und weise meine Leser darauf hin, dass dieser Blog auch bezahlte Blogposts enthält.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg