Deichjournal 10 / 2015

Eislaufbahn Ditzumerverlaat
Eislaufbahn im Dorf – mit Enten in der Mitte

Es ist März – und meteorologischer Frühlingsanfang. Wo ist die Zeit geblieben? Nicht mehr lange und es gibt wieder Lebkuchen im Supermarkt.

Aber erst einmal ist Fastenzeit. Wer von euch hält sich daran? Oder zumindest teilweise? Fastenzeit ist hier kaum bekannt und wie es mir scheint ist das Wort auch ziemlich aus der Mode. Nicht selten liest man „Ich will essen und trinken was ich will, wann ich will“. Dabei geht es gar nicht um Verbote sondern um den eigenen Geist zu stärken. Im christlichen Sinne geht das natürlich noch wesentlich tiefer. Aber dafür reichen ein paar Sätze nicht aus.

Ich werde ab kommender Woche bewusst fasten, sprich verzichten. Was es ist und ob es mir glückt, ich werde euch darüber berichten.

Hunderudel

Ja, es geht lustig zu. Chico hat sich inzwischen sehr gut eingelebt. Er spielt mit seinem Charme und wühlt mir riesige Löcher in die Wiese (die sich zur Zeit alle mit Wasser füllen). Er hört auf seinen Namen und macht auch schon sitz. Nur wenn er den Kopf zu sehr in einem Mäuseloch hat hört er noch nicht. Aber das machen die anderen auch nicht oder kaum.

Zur Zeit gehe ich mit ihm an einer Schleppleine Gassi. Das heißt er kann frei laufen. Das dient dazu dass ich testen kann wie sehr er im nicht geschützten Raum auf mich hört. Zur Not kann ich ihn aber immer noch an der Leine erwischen.

Chico spielt mit allen, außer mit Dajan, unserer Seniordogge – die will ihre Ruhe.

Hier sieht man Chico mit meinem Doggenmädel Lillie beim spielen. Das machen die manchmal eine halbe Stunde und länger. Ein großes Lob an Lilie die es versteht ihre Kräfte entsprechend einzusetzen.

Das ekelhafte Wetter

Das Wetter bleibt nicht aus, auch nicht in Ostfriesland. Und darüber gibt es zur Zeit nicht viel gutes zu berichten. Ja – es ist sonnig, ja – es ist stark windig, ja – es ist gefühlt kalt und man mag nicht so gerne raus, ja – es regnet zu viel.

Ohne den starken Wind wäre das eine tolle Woche gewesen. Selbst der Regen hätte dann nicht unbedingt gestört denn es regnete nur phasenweise. Es gab immer wieder ganze nachmittage ohne Regen mit nur Sonnenschein.

Heute ist der meteorologische Frühlingsanfang und das Wetter hat gar nichts damit zu tun.

Wie sind die Aussichten? Nächste Woche schmuddelig und Schneefall bis in Höhenlagen von 500m. Liebes Schwesterherz, ich glaube deine Schneeschaufel kannst du noch nicht weg räumen. Leider finde ich dein Bild mit dem Schnee auf dem Entenschnabel nicht mehr.

Ab Mitte März, oder letztes Drittel März gehen die Meteorologen von möglichen Temperaturen bis 15 Grad aus. Bis dorthin ist es wechselhaft.

Privatkram

Über die Nischenseiten Challenge habe ich schon berichtet.

Meinen Job als Kassenprüfer des hiesigen Tourismusvereins habe ich auch erledigt. Ich muss mal die Blume vom Gemeindebau fragen ob die auch meine Buchhaltung machen will. Obwohl ich Papier liebe, diese Art von Papier auf die Reihe zu bekommen ist für mich ein eigenes Universum.

Nächste Woche führe ich ein Gespräch mit dem ostfriesischen Tourismusverband. Die bieten mir eine Paddelstation an. Das heißt ich pachte die zu wenig Geld, sorge aber dafür dass Fahrräder und Kanus ausgegeben werden und verdiene daran. Dazu kann ich natürlich Kaffee, Kuchen oder sonst was verkaufen oder machen was ich will. Klingt auf der einen Seite interessant, ist aber auf der anderen Seite gar nicht so einfach.

Die jetzige Station ist abgebrannt und wird neu errichtet. Der alte Pächter mag nicht mehr. Gespräch ist am Mittwoch, entscheiden werde ich mich später.

abgebrannte Paddelstation
abgebrannte Paddelstation

So, das wars wieder für diese Woche. Lasst euch vom Wetter nicht die gute Laune verderben und habt eine angenehme Woche. 🙂

Roland Engert

Danke fürs lesen. ||
Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. ||
In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

2 thoughts to “Deichjournal 10 / 2015”

  1. Da kannst du ja auch Paddel verkaufen … …
    Persönlich finde ich die Idee gut. Bist ja dann auch Anlaufstelle
    Tja, die Fotos mit dem vielen Schnee – die sind beim letzten Aufräumen im PC verschwunden sowie auch hunderte von anderen Bildern. Ich habe da einen enorm guten Trick *lach*
    Liebe Grüße aus Bayern

  2. ich kann sehen, daß hunde doch die besseren menschen sind.
    mein gott, ist daß wunderbar.
    gruß, tal der fast ahnungslosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg