Deichjournal 31 / 2015

FahrradDer Sommer kehrt zurück, auch nach Ostfriesland. Die Nacht Freitag – Samstag war noch recht kalt, 7 Grad. Doch die Sonne lässt sich nicht aufhalten. Sonntag freue ich mich auf ein paar schöne Angelstunden. Wohin ich fahre? Weiß noch nicht, vielleicht in die Niederlande.

Auch die Hunde freut der Wetterwechsel. Fast eine Woche Sturm und Regen und somit wenig Draussenaktion schlägt auch denen aufs Gemüt. Das recht heftige Zwischentief hat hier viele Felder flach gelegt.

Wer vor dieser Schlechtwetterperiode nicht seine Ernte einfahren konnte hat nun faulendes Korn auf dem Acker.

Die letzte Woche habe ich genutzt und einiges aufgearbeitet und mal wieder ein Review geschrieben, diesmal gings um Suppen. Auf Miniteich habe ich noch einen ausführlichen Artikel über Wasserschnecken verfasst.

Garten

Tabak vom letzten Jahr wächst wild. Das was ich angesät habe, habe ich entsorgt. Ich war zu spät dran. Auch meine Inkagurke wird nicht so wie erhofft, warum auch immer. Die ostfriesische Palme hingegen macht eine gute Figur. Sie wächst recht kräftig, ist aber noch nicht besonders hoch. Gegenüber üblichen Kohl ist sie aber größer und deutlich kräftiger. Fotos davon gibt es das nächste mal.

Die Apfelbäume tragen wie verrückt. Weiß gar nicht wie ich dieser Masse Herr werden soll.

Stachelbeeren – da habe ich leckere Marmelade gemacht. Das erste Glas ist schon weg. Eine riesige Arbeit bis die sauber sind, aber es rentiert sich. Nun stehen bald die Brombeeren an. Der Holunder blüht noch zum Teil, aber die meisten Dolden haben schon Beeren entwickelt.

Sonst noch

Manchmal überfällt mich die Schreibunlust, so wie jetzt gerade. Ich will fort zum angeln, aber noch diesen Beitrag online stellen. Denn sonst wird das nix mehr.

Das Deichjournal, vielleicht versuche ich so eine Art Tagebuch. Das heißt ich schreibe jeden Tag ein paar Sätze, kann auch recht belanglos sein und am Wochenende stelle ich das ein. Wäre mal ein Versuch wert.

Doch für heute, Sonntag, ist Schluß. Ein Sonnentag und Angeltag erwartet mich. Hab alle einen guten Start in die neue Woche. 🙂

 

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

5 Gedanken zu „Deichjournal 31 / 2015

  1. Ist ja erstaunlich wie schnell die Jahreszeiten vergehen. Sommer – Herbst wieder Sommer …
    von meinen Ostfriesischen Palmen kann ich ja nun kein Foto mehr machen, außer es interessiert sich jemand für Ministengel, die noch übrig geblieben sind …

    Viel Spaß bei deinen Aktivitäten und Grüße aus Bayern

  2. Jetzt muss ich als Pflanzen-Fan doch gleich mal nachlesen, was eine Ostfriesischen Palme ist. Noch nie davon gehört. Bin mal gespannt …
    In diesem Sinne werde ich gleich wieder mein Wissen erweitert haben. Dafür meinen Dank!

  3. Ich wusste gar nicht, dass man in diesem Klima Tabak anbauen kann. Das ist ja die absolute Erleuchtung! Vielen Dank für diese Idee… 😀

    Und super Beitrag!

  4. Ein sehr schöner Text, der einmal mehr beweist, dass die Flora in Deutschland wesentlich mehr zu bieten hat als Stiefmütterchen und Tannenwälder. Man muss nur an den passenden Stellen suchen! Bei meinem nächsten Nordseeurlaub werde ich die Umgebung ganz sicher mit anderen Augen betrachten. Vielen dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg