Leven achter´d Diek – No. 18

Hund Schnee
Lilli und ich bei einer nächtlichen Schneewanderung

Ich habe eine Veröffentlichung ausgelassen, sozusagen Urlaub. Urlaub wäre schön, hier war Action angesagt. Ich habe hier geräumt wie ein Wilder und mich von allem unnötigen Ballast befreit der so ständig unerledigt auf meinen Schreibtisch schaut und dort so rumliegt. Ich habe mich umorganisiert und habe es nun soweit dass ich nichts mehr an Papierkram auf dem Schreibtisch rumliegen habe, auch zukünftig nicht. Das allerdings dauerte mehrere Tage bis ich alles soweit hatte und es bedarf einer Konsequenz das umzusetzen bis es dann alltäglich wird.

Das gehört zu dem Reigen meiner Vorsätze für dieses Jahr, mehr Struktur.

Es folgt eine Ausgabe die sich von den anderen unterscheidet.

Weihnachten und Vorsätze

Seit der letzten Veröffentlichung von Leven achter`d Diek lag lag Weihnachten und Silvester dazwischen. Ein Weihnachten das mit Abwesenheit von Weihnachtsstimmung glänzte. Mir ist so als ob es gar nicht gewesen wäre. Da helfen nicht einmal 10.000 Wunderkerzen.

Dann gab es den Jahreswechsel. Ist im Grunde nichts besonderes. Wir schreiben eine neue Jahreszahl. Erstaunlicherweise ist mir die schon am ersten Tag gut von der Hand gegangen ohne dass ich mich verschrieben habe.

Besonderes an diesem Jahreswechsel, ich habe ein paar ernsthafte Vorsätze die ich sogar schriftlich fixiert habe und die an der Pinnwand hängen. Vorsatz und Ziel plus den Weg dorthin. Mal sehen ob das alles auch so funktioniert. Andere Wege haben jedenfalls nicht funktioniert.

Was Feuerwerk anbelangt, hier ist sowieso nicht viel los, lauter alte Leute. Zudem gibt es hier Landwirte die das mit der Knallerei auch nicht so brauchen können und dann ist hier auch noch Naturschutzgebiet. Dafür hört man das Geböllere aus den Niederlanden. Das ist wie Kanonenfeuer aus der Ferne.

Guten Rutsch

Uiuiui, draußen war es ordentlich rutschig. Das hat nicht nur für zahlreiche Unfälle gesorgt, sondern auch den Bahnverkehr durcheinander gewirbelt. Er wurde schließlich komplett eingestellt. Züge sind liegengeblieben sind, einige Fahrgäste mussten in den Zügen übernachten.

Nicht nur die Züge saßen fest, sondern auch eine Fähre mit 650 Passagieren lief auf Grund und musste die nächste Flut abwarten (gemütlich machen auf der Fähre).

Alles wurde mit einem Eispanzer überzogen, selbst die Außenwände des Hauses. Auf den Straßen und Plätzen wurde Schlittschuh gelaufen.

Heftiger Schneefall

Trotz Eis lag kein Schnee, höchstens so ne Puderzuckerschicht. Aber am Donnerstag (7. Januar) Abend ging es für zwei Stunden richtig los. Innerhalb von Minuten lagen hier 5cm Schnee und es hörte nicht auf. Ich bin sofort mit Lilli raus. Sie liebt das und ich auch. Der Schnee stach wie kleine Nadeln auf der Haut.

Gut dass wir das genutzt haben denn wenige Stunden später war alles vorbei, es kam Regen und am nächsten Tag war sozusagen wieder Frühling.

Das Eingangsbild zeigt ein Foto von diesem Spaziergang mit Lilli.

Zuwachs im Hunderudel

Gegen Ende des Monats gibt es Zuwachs im Hunderudel. Ich hab schon darüber berichtet. Es ist ein Hund aus einer spanischen Auffangstation. Er lebte sein bisheriges Leben alleine auf Beton in einem Käfig. Hier soll er seine letzten Jahre genießen. Inzwischen scheint er sich an die Freiheit gewöhnt zu haben wie ein Video der Tierstation zeigt. Er hat den vorübergehenden Namen Martin. Wir werden ihn aber vermutlich Nelson taufen, angelehnt an Nelson Mandela der auch lange in Gefangenschaft lebte.

Und da wir gerade bei Tierfilmen sind, hier noch zwei lustige Filmchen. Katzen sind immer wieder gut für lustige Filme.

Und hier ein Hund dessen Herrchen auf bayrisch erzählt was es zu Essen gab. 😉

Zum Schluß Notizen

Noch zwei Dinge die ich oben nicht unter gebracht habe.

Lars Wunder ist immer noch nicht gefunden. Lars Wunder ist ein junger Mann aus dem Nachbarort der während einer Feier zum pinkeln ging und nicht wieder zurück kam. Das ganze Land wurde auf den Kopf gestellt. Täglich wird weiter gesucht, bis zum heutigen Tag.

• Ihr habt das Gefühl dass immer alles teurer wird? Das Gefühl täuscht nicht denn die Hersteller führen versteckte Preiserhöhungen durch, meist über den Weg weniger in die Packung zu geben. Das sind zum Teil massive Erhöhungen. Seht die Liste der Verbraucherzentrale.

Ganz zum Schluß

Das war die erste Ausgabe 2016, etwas unkonventionell. Das nächste Mal gibt es wieder Bilder wie in gewohnter Weise.

Der Blog wurde umgestellt, es wird ein anderes Template verwendet. Ganz glücklich bin ich noch nicht wenn ich mir das so anschaue. Ich muss noch was an der Schrift machen.

Habt eine tolle Woche!

Klicktipp zum Schluß: Vorsätze umsetzen, für Kindle kostenfrei

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

7 Gedanken zu „Leven achter´d Diek – No. 18

  1. Du nimmst es ja richtig ernst mit deinen Vorsätzen dieses Jahr. Sauber, sog i

    Ist ne gefährliche Zeit gerade, wettermäßig. Hier auch. Fährt man so vor sich hin – plötzlich alles Eis. Man sieht es von der Ferne. Lauter Autos im Feld …
    Auf die Berichte vom Neuen bin ich schon gespannt. Nelson ist ja ein ganz Netter, zumindest im Video. Der wird wahrscheinlich Schmusekönig bei euch.
    Viel Spaß im Schnee, sofern ihr ihn denn habt.

  2. Ja, das mit dem Schnee, war nur ’ne kurze Vorstellung – auch bei uns hier in der Oberpfalz.
    Vorsätze hatte ich allerdings keine – bin Perfekt! ^_^ Obwohl aufräumen mal nicht schlecht wär, denn irgendwann waren hier mal 5 Türen statt 2… hmm?
    Das mit Lars Wunder ist schon mehr als Mysteriös. Wer weiß ob da nicht mehr dahinter steckt, denn nichts verschwindet ganz.
    Deine Seite wirkt jetzt irgendwie viel aufgeräumter. Kann aber auch daran liegen, daß es Responsiv ist (hab den Browser selten ganz auf dem Display). Und die Schrift finde ich jetzt nicht mal schlecht.

  3. Freut mich wenn es dir gefällt. Die Schriftänderung hatte ich durchgeführt bevor du kommentiert hast. Möchte aber evtl. noch einen anderen Schrifttyp testen und möglicherweise am Zeilenabstand arbeiten.
    3 Türen verstellt? Wichtig nur dass ich dahinter nicht die Toilette verbirgt 😉

  4. Hab hier grad mal mit deiner Linienhöhe gespielt, und statt der line-height 1.7, mal 1.6 und 1.5 probiert, also im Beitrag (nicht im Kommentar).
    Von allen Linienhöhen machte auf mich die 1.5 den angenehmten Eindruck. Teste das mal, vielleicht entspricht das ja dem, was du dir wünscht?

  5. Das Bild von dir und deinem Hund gefällt mir sehr gut. Ich liebe es bei Schnee mit meinen Hunden spazieren zu gehen. Am besten früh am Morgen oder Abends, wenn die Straßen noch leer sind. Leider hatten wir hier nur 2 Tage Schnee bis jetzt.
    Ich habe bis jetzt auch alle meine Vorsätze für dieses Jahr umgesetzt. Mit dem Rauchen aufgehört, wieder mit dem Bodybuilding angefangen und esse wieder bewusst.

    Viel Erfolg mit deinen Vorsätzen für dieses Jahr. Einfach durchziehen 🙂

    Gruß David

  6. Das sind ja schöne Bilder und Videos. Ich habe durch Zufall diese Webseite entdeckt.
    Interessante Erlebnisse. Muss ich mir auch einmal zulegen so eine Blogseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg