Geheimnisvoll

Leven achter´d Diek – No. 32

Was ist das für ein Bild da oben? Ich kläre es in den Bildern der Woche.

Heute, Sonntag ist goldener Oktober. Begleitet mit einem leichten Nebelschleier und der Sonne begann der Tag. Ideal um auf Hechte angeln zu gehen. Ich werde vermutlich nach diesem Beitrag unbekannt mit meinem Angelkram verschwinden.

Was lag an?

Ich hatte Geburtstag. Wie schon immer, ich feiere nicht besonders gerne und so verging der Tag ohne Gäste. Lediglich Kuchen verteilte ich in der Nachbarschaft und erhielt dafür angeregte Unterhaltung.

Ja, und ich erhielt ein paar liebe Geschenke, hatte Telefonate und Mails. Aber alles im Rahmen so wie es mir gefällt.

Das Wetter war eher ungemütlich, viel Wind und Kälte. Fast jeden Tag haben wir den Kamin angemacht. Dennoch verbrachte ich den einen oder anderen Nachmittag im Garten.

Bilder der Woche

Was ist das?

Krähe aus Ton

Wer auf Nummer sicher geht, der sagt „ein Hohlkörper“. Damit hätte man recht. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit. Es ist ein Geburtstagsgeschenk von meinem Schwesterherz. Es ist eine Tonfigur die hätte etwas anderes werden sollen, sich dann aber zur Krähe entschieden hat. Krähe, das wissen geneigte Leser, ist mein Wappentier.

Jetzt wird es bunt

Farbstifte

Ich bekam von meiner Freundin ein großes Set mit Aquarell-Farbstiften von höchster Qualität. Ich habe ja zu zeichnen begonnen. Bis ich aber soweit bin diese effektvoll einzusetzen wird es noch dauern. Dazu gab es auch einen Skizzenblock.

Orakel

Orakel

Auch das gehört zum Geburtstag, das orakeln. Ich orakle immer mit einem Ü-Ei. Diesmal war ein Fisch drin den ich als dicken Fang interpretiere. Wer weiß was da auf mich zukommt.

Kuchen

Apfel Käsekuchen

Hier entsteht der Geburtstagskuchen. Ich wollte eine Fotoserie machen und das Rezept ins Internet stellen. Leider habe ich vergessen das Endprodukt zu fotografieren. Wird also nix mit dem Rezept. Es war ein Käsekuchen mit Äpfel.

Glückskäfer

Marienkäfer

Nein, es ist kein Glückskäfer, es ist ein Marienkäfer. Ein später Fund im Jahr, er ist mir bei der Gartenarbeit aufgefallen.

Herbst

Herbstlaub

Und wie soll es anders sein, das Herbstfoto zu dieser Jahreszeit. Es hätte auch eine Nebellandschaft sein können wenn ich früher aufgestanden wäre. Vielleicht das nächste Mal.

Das war wieder von der Waterkant, dem Leben hinter dem Deich.

kleiner Pfeil Ihr wollt jemanden auf ein Defizit aufmerksam machen? Hier die wahrscheinlich süßeste Art dieses zu tun.

 

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

3 Gedanken zu „Leven achter´d Diek – No. 32

  1. *lach* jaja, die Eule die zur Krähe werden wollte und zu Meister Yoda mutierte …
    Nochmal nachträglich alles Gute.
    Liebe Grüße aus Bayern

  2. Ich hatte auf eine Wurzel oder jedenfalls ein Stück gewachsenes Holz getippt. Mit allen Möglichkeiten, darin was auch immer zu entdecken. Solche Gebilde stehen in unserer Wohnung an exponierten Stellen. Nachträglich alles Gute zum Geburtstag.

  3. Haha, das ist „Dori“ im Ü-Ei ;-)- Die kleine Freundin von Nemo. Ich denke mal damit kannst du eigentlich nur Glück haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg