NSC 3/13 – Seite optimiert, Texte erstellt, üblicher Kram halt

Nischenseiten Challenge 2015
Nischenseiten Challenge 2015 / Bericht 3 von 13

Das ist der Bericht 3 von der Nischenseitenchallenge. Die anderen sind übrigens unter der Stöberkiste im Menü zu finden.

Wie immer habe ich den aktuellen Bericht zu meiner Nischenseite bei der NSC-Hauptseite hinterlegt, dort ist er besser aufgehoben. Hier gibts einen Grobüberblick mit Palaver. Die Berichte sind mir wichtig auch wenn sie Zeit kosten. Doch das ist eine Art Reflexion (nicht Reflektion wie ich so oft fälschlicherweise schreibe) die mir zeigt was habe ich getan und was habe ich weiterhin vor.

Also fangen wir an mit der Reflexion und dem Miniteich Ratgeber, meiner Seite um Miniteiche.

Och wie goldig

Uih, ein schönes Thema diese Miniteiche, werden manche denken. Da kann man doch so schöne Sachen schreiben. Ja, kann man und mit dieser Einstellung kann man auch gleich verlieren.

Da mag man eine schöne Seite haben nur wird sich kein Mensch darauf verirren wenn man sich nicht auf strohtrockene Themen wie Keywords und SEO einlässt. Es geht eben um Marketing und nicht um Ponyhofgetue. Und beim Marketing sind Suchmaschinen der Dreh- und Angelpunkt.

Suchmaschinen

Was ist eine Suchmaschine? Da stellen wir uns mal ganz dumm. Die Suchmaschine hat einen Eingang und einen Ausgang. Auf der einen Seite kommen die Artikel rein und auf der anderen Seite kommen wieder einige zum Vorschein. Doch welche zum Vorschein kommen da ist das Ding zwischen Eingang und Ausgang zuständig.

Das Ding heißt Algorithmus und sortiert am Eingang die Artikel ein. Da wird der Artikel nach Keywords durchleuchtet, es wird danach geschaut ob formell alles stimmt, die Seite muss schnell sein und das ganze muss auch noch für mobile Endgeräte tauglich sein. 200 derlei Prüfungen durchläuft ein Artikel samt Seite und wird bewertet.

Mancher Artikel schafft es ins Regal „Verkaufsschlager“, mancher Artikel nur auf die „Resterampe“. Und die Resterampe beginnt beim Suchmaschinenmarketing ab Seite zwei. Naja, ist etwas übertrieben, dort liegen die weniger guten Artikel, aber sagen wir spätestens ab Seite 10 beginnt die Resterampe.

Doch ein Leser will nichts von der Resterampe, ein Leser will immer die besten Artikel. Und diese findet man auf Seite 1 einer Suchmaschine. Wobei beste Artikel eine Definition der Suchmaschine ist und nicht unbedingt der beste Artikel sein muss.

Beispiel: Ich suche nach „Wann beginnt die Sommerzeit“ und erwarte im Grunde einen Satz der mir genau sagt wann die Sommerzeit beginnt. Google aber hat als Qualitätskriterium auch die Länge eines Artikels. Also wird man viele Artikel auf Seite eins finden die das Thema Sommerzeit unheimlich in die Länge dehnen um auf ein Mindestmaß an Worten zu kommen weil sie sonst gar nicht auf Seite landen würden.

Aber so sind nun mal die Regeln, auch die Länge eines Artikels entscheidet darüber ob man auf der Resterampe landet oder nicht.

Ok, jetzt habe ich viel über Suchmaschinen im allgemeinen fabuliert. Ich habe den Miniteich Ratgeber nun bei Google angemeldet. Zwar findet Google die Seite auch alleine, aber man kann Google anstubsen. Dazu geht man in die Webmastertools und legt die Seite an. Das habe ich getan und nach geraumer Zeit hat Google meine Artikel genommen und fängt gerade an diese einzusortieren.

Suchmaschinen und Keywords

Eines der Kriterien zum einsortieren sind Keywords. Keywords kann man zu jedem Artikel definieren. Sucht jetzt jemand nach „Miniteich Teichfolie“ oder „Miniteich kaufen“ geht der Lagerist ins Lager und kommt mit vielen Artikeln wieder. Artikel die er ganz vorne hinstellt und Artikel die man so nie zu Gesicht bekommt.

Und da ist man bei der Hauptaufgabe. Artikel sollten Keywordoptimiert sein. Die Kunst ist das richtige optimieren. Es gibt sowas wie „natürliche Optimierung“ und so etwas wie „spammige Optimierung“. Spammige Optimierung landet auf der Resterampe.

Mein Naturell und Keywords

Nun bin ich jemand der nicht so gerne sich vor jemanden hinstellt und sagt „hier kaufe“. Also neige ich zur netten Schreiberei und rede von „hilfe beim Erwerb eines Miniteich“. Würdet ihr danach suchen? Nein, sicher nicht. Wenn sucht ihr nach „Miniteich kaufen“, „Miniteich Komplettset“ oder derartige Dinge.

Und genau diese nette Schreiberei musste ich ausmerzen. Ich musste zielgenau arbeiten und habe auch einige Artikel wieder umformuliert. So kommen dann Besucher auf die Seite die zum Beispiel ernsthaft die Absicht haben einen Miniteich zu kaufen. Diesen Besucher nun zu leiten, ihn in seiner Entscheidung zu stärken und ihm Dinge an die Hand zu geben die ihm hilfreich sind, ist dann eine andere Sache. Wenn diese nicht stimmt werde ich den Besucher nicht halten können und er geht zum nächsten Suchergebnis.

Also für mich: Keywords zielgenau einsetzen, mich selbst überprüfen ob ich auch das biete was gefragt ist und Mehrwerte bieten.

Partnerprogramme

Das ist keine leichte Aufgabe. Zwar kann ich Amazonartikel verlinken und es gibt auch viele Artikel in Amazon die auf mein Thema passen doch ich hätte ja auch gerne ein paar andere Möglichkeiten. Und das ist gar nicht so einfach. Es gibt nicht viele Wasserpflanzengärtnereien und dann auch noch welche die ein Partnerprogramm haben. Es gibt nicht viele Holzfasshersteller die dann auch noch ein Partnerprogramm haben.

Partnerprogramme suchen, das war mindestens bisher zwei Tage Arbeit und das ist noch nicht zu Ende.

Artikel schreiben

Da hänge ich leider hinterher. Ich habe vorhandene Artikel überarbeitet, optimiert und ich muss schauen ob ich noch weiter optimieren kann. Dann hat sich die Menüstruktur erweitert und wird sich vielleicht noch verändern. Neu hinzugekommen ist DIY (do it yourself).

Artikel muss ich noch viel machen und die nächsten Tage gehören nun erst einmal den Texten und er Optimierung.

Fazit

Ich konnte grade noch so die Kurve bekommen was Keywords betrifft. Ich fand meine ersten Artikel gut, beim nachlesen und unter dem Auge der Keywords waren die Artikel höchstens noch nett.

Ich habe viel zu viel Zeit mit lesen verbracht. Ich muss das etwas reduzieren. Achja, und ich hatte ein Webinar besucht, es ging um das SEO Tool Yoast.

Also los geht es. Heute werde ich mir meinen Laptop schnappen und mich nach unten setzen und mich um Texte wie Miniteich kaufen und Miniteich Holzfass kümmern.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

7 thoughts to “NSC 3/13 – Seite optimiert, Texte erstellt, üblicher Kram halt”

  1. Mir gefällt die Seite sehr gut. Die Idee den Frosch als USP zu bringen finde ich top.

    Was mir nicht gefällt ist die Farbkombination grün und blau aber dass ist wahrscheinlich geschmackssache

    weiterhin viel Erfolg

  2. Hallo Sebby, das blau/grün ergibt sich auch aus dem Thema. Wasser und Pflanzen. Man kann sicher an den Tönen arbeiten, aber diese Töne sind „relativ“ websicher.

  3. Hallo Alexander, Texten ist sicher nicht das einfachste, vor allem wenn man darauf achtet dass es kein Plauderton werden soll. Es soll ja informieren und den Leser bei der Stange halten. Also muss schon gut formuliert und recherchiert werden. Anders hier auf diesem Blog – da schreibe ich eher wie mir der Schnabel gewachsen ist. Da ist mir Keyword und so Sachen auch egal.

  4. Hi Roland, mir fällt das Texten auch immer am schwierigsten. Sei es für die eigene Seite oder für Gastartikel. Habe selbst auch noch einen „privaten“ Blog auf dem ich über meine Erfahrungen als Nischenseitenbetreiber schreibe. Da sind Keywords zwar auch wichtig – allerdings fällt mir da das Schreiben leichter 😀
    Weiterhin viel Erfolg! Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg