Sturmflut am Dollart – 22. Januar 2012

So richtig gab es, zumindest hier, keinen Sturm. Aber eine Flut bis 2m über normal Null. Die Sieltiefs der Umgebung sind gut voll aber nicht übervoll. Für die Nicht – Ostfriesen, ein Sieltief ist ein Entwässerungsgraben und zählt zur den untergeordneten Gewässern. Entwässerungsgraben ist ein unschönes Wort für diese Wasserläufe, die die Landschaft prägen, unterteilen, reizvoll sind und eine wichtige Funktion im ökologischem Bereich einnehmen. Ein Sieltief kann durchaus bis 20m breit sein.

Aber nun zu den Fotos von heute. Wie immer habe ich weder mein Leben noch Kosten gescheut, euch ein paar Aufnahmen zu präsentieren.
Die Aufnahmen entstanden am Dollart und im Hafen Ditzum.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg