Aschermittwoch, Ende, Anfang und Gerede

Die närrische Zeit ist zu Ende, wir stehen am Anfang einer 40tägigen Fastenzeit.

Nicht gefastet wird mit Worten am politischen Aschermittwoch. Auf dieser Traditionsveranstaltung wird nicht mit Häme gegen das gegnerische politische Lager gespart.

Vorspiel

Große Kritik zog Seehofer (CSU) auf sich, weil er ankündigte, die diesjährige Rede etwas ruhiger zu gestalten. Schließlich ist er im Moment der Bundespräsident und will dieses Amt in Würde halten. Um den politischen Aschermittwoch dennoch nicht zu einer Trauerveranstaltung verkommen zu lassen wird Stoiber als weiterer Redner auftreten. Man kann gespannt sein, was Stoiber als EU-Minister von sich gibt.

Die SPD mit Ude an der Spitze kann endlich aus der Telefonzelle herauskommen und hat dieses Jahr ein Zelt aufgestellt. Ude ist der Herausforderer gegen Seehofer und CSU bei der nächsten Landtagswahl. Ihm werden das erste mal reelle Chancen eingeräumt, die CSU vom Regierungsthron zu stoßen.

Wann, Wer, Wo

Verfolgen kann man die Aschermittwochsreden zum Beispiel auf Phoenix.

• Die CSU spricht in Passau, das Zelt faßt 10000 Personen
• Die SPD spricht in Vilshofen in einem Zelt mit 3500 Personen
• Die Grünen treffen sich in Landshut
• Die FDP versucht in Dingolfing ihr Glück
• Die Linke wird mit Gysi und Wagenknecht in Tiefenbach in einem urgemütlichen Landgasthof dem politischen Gegner einheizen

Alle Reden und Einzüge beginnen um 10:30 bis 11:00

Ich freue mich besonders auf Gysi. Wenn Gysi redet, ob im Bundestag oder sonst wo, es ist spannend und humorvoll.

Der politische Aschermittwoch ist längst nicht mehr eine rein bayerische Veranstaltung. Jedes Bundesland versucht regional etwas auf die Beine zu stellen, doch der Focus liegt auf dem traditionellen Aschermittwoch in Bayern, den es zum ersten mal im Jahre 1580 gab.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Veröffentlicht von

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg