Glücksindex und Better Life Index

BIP, der Index für das Bruttoinlandsprodukt, dürften die meisten schon mal gehört haben, vielleicht sich sogar schon näher damit beschäftigt haben. Der BIP ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft. Sie spiegelt den Gesamtwert aller Güter und Dienstleistungen innerhalb eines Jahres wieder. Diese Statistik erfaßt reine Zahlen. Aus dem Vergleich der Zahlen läßt sich eine Tendenz in der Wirtschaft errechnen.

Die Kritik am BIP sind unter anderem, dass nicht alles erfasst wird und erfasst werden kann, wie zum Beispiel die Dienstleistung die bei der Hausarbeit erstellt wird. Ebenso wie sich die Menschen dabei fühlen spiegelt sich darin nicht wieder.

Für die Politik und den Finanzminister spielt es auch keine Rolle wie glücklich sich jemand beim schuften für das Bruttosozialprodukt ist. Wichtig ist nur, dass jährlich eine Steigerung auf der fiskalischen Seite steht. Dieses System geht nicht dauerhaft gut, es gibt immer wieder Krisen.

Lebensglückindex

Dem wohltuend gegenüber steht der Lebensglückindex. Es misst wie glücklich Menschen sich fühlen. Was zunächst einfach klingt entpuppt sich als ein schwieriges Unterfangen. Glück ist nicht schnell mal mit ja und nein abgefragt, höchstens tendenziell.

Dazu sind die Menschen und die Lebensumstände zu unterschiedlich. Was für den einen die Erfüllung ist, mit dem kann ein anderer möglicherweise überhaupt nichts anfangen. Einer findet in spirituellen Erfahrungen sein Lebensglück, während der andere diese in viel Hubraum und PS findet. So ist der Maßstab den jeder für sich anlegt ein anderer.

glückliches Buthan?

Buthan ist das Musterland in Sachen Lebensglück. Das Königreich im Himalaja hat eigens dafür ein Ministerium eingerichtet. Seit 1999 versuchen dort 10 Mitarbeiter das Lebensglück ihrer Untertanen zu ermitteln. Daraus will man Handlungsweisen für die Regierung ableiten.

Wiederum erstaunlich ist dass bei so einem von dem Rest der Welt abgeschotteten Kleinstaat ähnliche Ergebnisse zu Tage treten wie in einem westlichen Land. Ca. 30% fühlen sich arm, ca. 20% sind gestresst, über 60% wünschen sich ein gutes Einkommen. Diese Themen dürften sich in ähnlicher Weise auch bei uns wiederspiegeln. Der Unterschied ist der, dass das Königshaus daraus Konsequenzen zieht und nicht dem BIP hinterherschielt.

(Wie ist dein Glücksindex?)

Glückstest

Es gibt ein paar Fragen die das persönliche Glück in der Tendenz erfassen. Der Originaltest wurde von amerikanischn Psychologen Ed Diener erstellt.

Die Fragen sind:

  • In den meisten Bereichen verläuft mein Leben nahe an meinen Idealvorstellungen.
  • Meine Lebensbedingungen sind ausgezeichnet.
  • Ich bin zufrieden mit meinem Leben.
  • Bis jetzt habe ich die wichtigen Dinge, die ich haben wollte, bekommen.
  • Wenn ich mein Leben wiederholen könnte, würde ich fast nichts anders machen.

 

Antworten kann man mit:

  • 7 – Starke Zustimmung
  • 6 – Zustimmung
  • 5 – Schwache Zustimmung
  • 4 – Weder Zustimmung noch Ablehnung
  • 3 – Schwache Ablehnung
  • 2 – Ablehnung
  • 1 – Starke Ablehnung

 

Auswertung: Die Punktzahl der Antworten zusammen zählen. Damit sollte eine Tendenz erkennbar sein. Nicht unglücklich sein, wenn es nicht so gut läuft im Leben, denn es gibt Glücksmomente die viel negatives aufsaugen können.

  • 35-31 Extrem zufrieden
  • 30-26 Zufrieden
  • 25-21 Etwas zufrieden
  • 20 Neutral
  • 19-15 Etwas unzufrieden
  • 14-10 Unzufrieden
  • 9 – 5 Extrem unzufrieden

 

Better Life Index

Es gibt inzwischen von der OECD einen Better-Life-Index. Dazu wurden in vielen Ländern der Welt Personen zu bestimmten Themen befragt. Das Ergebnis kann hier bewundert werden. Besonders spannend ist die Vergleichsmöglichkeit mit anderen Staaten, so sieht man wo Deutschland sich im Allgemeinen befindet. Und wer noch gerne etwas mehr im Glück stochern will, diese Seite birgt viele Informationen in Sachen Glück.

Ein Zitat zum Schluß

Glück suchst du, das von aussen kommt?
Das ist ein Glückwunsch, der nie frommt.
In dir liegt Gold! Leg nur die Ader bloss!
Sei auch die Ader klein, des Findens Glück ist gross.

(Otto Julius Bierbaum 1865-1910, deutscher Schriftsteller)

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Ein Gedanke zu „Glücksindex und Better Life Index

  1. Das Thema fand ich schon immer spannend, ja und öfter liebe ich Statistiken und was sie aussagen. Der Glücksindex brachte wohl auch Erstaunliches zu Tage…salopp kann man auch sagen, hängt nicht nur vom Wohlstand ab. Die Malteser, und ich glaube Costa Rica hatten hohe Glücksindexe. Die Antwort auf die Frage Warum? regt die grauen Zellen an, bleibt aber unbeantwortet.
    lg
    Susi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg