Ist die Zwangsabgabe GEZ noch zu rechtfertigen?

videoDer Gastgeber ist wieder mit einem bissigen Video unterwegs. Schaut zu und erfahrt mehr darüber wie die Zwangsabgabe verwendet und verschleudert wird.

Und so ganz nebenbei tritt der Bildungsauftrag mehr und mehr in den Hintergrund.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

6 thoughts to “Ist die Zwangsabgabe GEZ noch zu rechtfertigen?”

  1. Also ich halte die GEZ Gebühr auch für totalen Qautsch / totale Abzocke.
    Wenn ich mir das tägliche Abendprogramm auf ARD / ZDF ansehe dann graut es mir in 90 % der Fälle.
    Was ich generell als sehr Positiv wahrnehme – keine übertriebenen Werbepausen und ab 20.00 Uhr gar keine mehr.
    Das ist sehr angehnehm aber das war es dann auch schon 🙂

    Danke für das Video !

    Viele Grüße

  2. Also ich empfinde eher das Gegenteil, als das erste Kommentar.
    FInde die Abgabe völlig gerechtfertigt, klar was auf ARD und ZDF läuft ist nicht immer der Knaller, aber wie schon angesprochen, eben ohne Werbepause.
    Wenn man aber dabei noch bedenkt das ZDF-kultur, neo und info noch dazu gehören bei der ARD einsfestival, dann finde ich es alleine deswegen schon absolut in Ordnung, dass man dafür auch etwas blechen muss.
    Diese Sender zählen ja zum Allgemeingut der Bürger, wer sie aber nicht selber anschaut, ist selbst Schuld.

  3. Hallo Ruhrgebiet, im Grunde gebe ich dir recht. Doch die Praxis zeigt dass die Politik sehr viel Einfluss nimmt und nehmen will (deshalb ja der Beschluss dass „nur“ noch 30% Politiker im Aufsichtsrat vertreten sein dürfen) und der ursprüngliche Auftrag, die politische Bildung, gefährdet ist. Was ZDF-Kultur betrifft, dieser Kanal wird eingestellt.

    Dann ärgert mich besonders dass zum Beispiel bei jeder Art von Ferien oder Pause zum Beispiel auf Phoenix nichts oder kaum etwas an Politik läuft. Manchmal mutet er wie ein Naturprogramm an. Da kann passieren was mag, die öffentlich-rechtlichen haben Ferien und da gibt es keine ausgedehnten Sondersendungen. Auch ist es häufig so dass Livestream angekündigt ist und er doch nicht stattfindet.

    Sehr befriedigend ist das alles nicht.

    Aber im Grunde ist die Idee dass es ein unabhängiges Fernsehen geben muß richtig. Man sollte die vielen Milliarden aber auch entsprechend gut einsetzen, man könnte viel mehr erreichen.

  4. Wenn Ard und Zdf mal Fernsehen in der Qualität der BBC machen würden, wäre ich auch bereit dafür zu bezahlen. So ist es allerdings für mich ganz klar abzocke. Zumal ich keinen Fernseher benutze und für etwas bezahle was ich nicht in Anspruch nehme, ist es so oder so eine Frechheit. Das Video fasst die Problematik sehr schön zusammen.

  5. Hallo zusammen,

    also ich muss sagen ich halte die GEZ Gebühr für Wucher !!
    Ich schaue keines der öffentlich rechtlichen Sender und nutze somit keinerlei Leistung. Das Programm holt mich nicht ab und es laufen grundsätzlich keine Sendungen, die mir gefallen. Dennoch würde ich mir natprlich auch auf den privaten Sendern wünchen von Werbung befreit zu sein.

    Ich habe das Video als sehr informativ empfunden. Vielen Dank dafür.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg