terror ihr urteil

„Terror – Ihr Urteil“ Gerichtsdrama nach Ferdinand von Schirach im Programm Das Erste

Am 17. Oktober erwartet uns in der ARD ein TV-Ereignis das am 14ten Oktober in ausgewählten Kinos seinen Anfang nimmt.

Das Gerichtsdrama „Terror – Ihr Urteil“ ist eine Verfilmung des Gerichtsdramas des Schriftstellers und Juristen Ferdinand von Schirach.

Das Ende des Films ist offen und wird von den Zuschauern noch am Sendeabend bestimmt. Im Anschluss gibt es eine Diskussion über das Gedankenexperiment das aktuell ist.

Ich konnte vorab einen Blick auf diesen Film legen und ich muss sagen ich kann bis jetzt nicht genau sagen wie ich entscheiden würde, nicht zu 100%.

Die Story des Gerichtsdramas

Terror ihr UrteilEine Lufthansamaschine wird von einem Terroristen entführt. Er droht die Maschine auf das vollbesetzte Olympiastadion in München abstürzen zu lassen.

Der Kampfpilot Lars Koch entscheidet für sich die Maschine, entgegen geltender Gesetzeslage und ohne Befehl, abzuschießen.

Lars Koch muss sich wegen 164-fachen Mordes vor Gericht verantworten.

Was ist seine Rechtfertigung für diesen Abschuss? Was widerspricht diesem Vorgehen? Darf man 164 Menschen töten um 70.000 Menschen zu retten? Welche Argumente sprechen für dieses Vorgehen?

Zeugen, Anwalt, Staatsanwalt und Beklagter kommen zu Wort und jeder legt seine gewichtigen Argumente in die Waagschale.

Spannung bis zum Schluß

Das Ende des Films ist nicht das Ende. Das Ende wird erst am 17. Oktober von den Zuschauern gesprochen. Keiner weiß zu diesem Zeitpunkt wie der Film endet.

Erst nach dem Zuschauervotum wird das entsprechende Ende eingespielt. Im Anschluß findet eine Diskussion über den Film und das Urteil statt.

Während des Films ist man mehrfach hin- und hergerissen. Mal tendierte ich zu der einen Seite, mal scheinen mir die Argumente der Gegenseite völlig logisch.

Jedesmal wenn man denkt man ist der Wahrheit auf der Spur kommt ein Argument der Gegenseite die das eigene Urteil wieder zum Einsturz bringt.

Mit ins Spiel kommen Gedankenspiele und Gerichtsurteile aus anderen Ländern.

Die Abstimmung

Der Film wird ab 14. Oktober in 100 deutschen Kinos vorab gezeigt. Am Montag den 17. Oktober um 20:15 läuft der Film im Ersten Programm. Nach dem Film wird der Zuschauer aufgefordert abzustimmen. Je nach Ergebnis wird das Ende des Filmes eingespielt.

Im Anschluss wird bei Plasberg „Hart aber Fair“ über den Film und die Abstimmung diskutiert.

Die Abstimmung kann über mehrere Kanäle erfolgen:

Fazit

Ein extrem spannender Film der mich emotional von der einen Ecke in die andere Ecke hat wandern lassen.

Für mich ist die Abstimmung mit anschließender Diskussion ein echter Leckerbissen. Denn egal welches Ende der Zuschauer vorsieht, es wird Diskussionsbedarf bestehen. Meiner Meinung nach wird dieser Film an diesem Abend und am nächsten Tag die Medien und sozialen Plattformen bestimmen.

Da ich den Film vorab sehen durfte kann ich sagen dass, egal welches Ende nun gesendet wird, eine Menge Fragen zurück bleiben.

Sendetermin: 17. Oktober (Montag); ARD, mit Zuschauerabstimmung und Diskussion bei „Hart aber Fair“.

#TerrorIhrUrteil

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg