Wetterbilder der KW 17 aus Ostfriesland

Schnecke
Schnecke

Nun ist der April auch schon fast wieder vorbei. Für einen April war das Wetter recht beständig und unterlag nicht den gefürchteten Extremen des Aprilwetters, zumindest nicht hier im Norden. Es gab keinen Frost obwohl es stellenweise durchaus kühl war, es gab keine Frühjahrsstürme – war aber teilweise unangenehm windig.

Ich messe zwar keinen Niederschlag aber gefühlt war es nicht zu trocken und auch nicht zu feucht. Wenn eine Tendenz dann eher hin zum trockenen.

Das kommende Wetter in Ostfriesland

Es wird vermutlich eine regenreiche erste Wochenhälfte werden. Wobei der Norden von den Niederschlagsmengen nur etwa maximal die Hälfte davon abbekommt was den Süden der Republik und den Alpenraum betrifft. Vorhersagen sprechen im Norden von bis zu 15l per qm im Süden bis zu 40l per qm. Wie es für den Rest der Woche aussieht kann man auf dieser Wetterseite nachlesen.

Die Temperaturen im Norden bewegen sich um die 20 Grad, im Süden um die 12 bis 17 Grad.

Der Garten

Alles was Pflanze heißt gedeiht was die Wurzeln hergeben.

Die Gartenarbeit konzentriert sich zur Zeit sehr stark auf Tätigkeiten um den Rasen. Buddellöcher der Hunde auffüllen und ansäen, auch andere kleinere kahle Stellen, vornehmlich noch Schäden vom Bagger, werden ausgeflickt. Der Rasen selbst muß häufig gemäht werden. Dabei handelt es sich um die große Wiese und um die Hangwiese des alten Deichs. Diesen Hang kann man nur mit der Sense mähen. Deshalb lässt man dort den Rasen auch immer etwas länger stehen und entsprechend viel Grünschnitt fällt jedesmal an. Im Grunde ist der Komposthaufen für dieses Jahr schon fast voll.

Der Gartenteich wurde in der Flachwasserzone etwas erweitert. Das Flachwasser läuft in eine Trockenzone aus die zu großzügig ist und für die dortigen Pflanzen wie Sumpfdotterblume das überleben schwer machen. Daher habe ich die Trockenzone etwas vertieft. Im Grunde eine schöne Arbeit, man kann bei dieser Plantscherei das innere Kind heraus lassen.

Aus der Privatecke

Ich hab jetzt eine neue Kamera, eine gebrauchte. Olympus XZ-1 heißt das Wunderding. Durch ein Nachfolgermodell ist dieses Modell günstig auf dem Markt erhältlich. Ausgesucht hat das meine Freundin. Ich selbst verstehe nicht viel von der Technik. Jedenfalls sind damit tolle Aufnahmen möglich. Mal sehe wie ich mit all der Technik zurecht komme.

Die Freundin war seit Mittwoch auf einem Fototreffen und ich hatte sturmfreie Bude. Das bedeutet für mich, ich kann das kochen was die Freundin nicht lecker findet. Dennoch war ich fast brav und hab sogar Gemüse in meine Spaghettisoße mit eingearbeitet. Zu meinem Leidwesen verkauft mein Kaufmann nur ganze Zucchini, eine halbe hätte es auch getan.

Die Wetterbilder der Kalenderwoche 17

 

Und hier zwei Aufnahmen der neuen gebrauchten Kamera

Und noch ein Dramatikeffekt weil das Wetter ist immer ein Drama

2014-4-23d
2014-4-23d

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

5 thoughts to “Wetterbilder der KW 17 aus Ostfriesland”

  1. Zeitrasen ist ein Phänomen, mit dem ich so kurz vor Ausstellung und anderen Terminsachen gar nicht warm werde. Bei uns war das Wetter durchwachsen, seit gestern schüttet es immer wieder heftig. So langsam aber sicher dürfte der Boden gut durchfeuchtet sein. Zum Maibaumaufstellen hoffen natürlich alle auf gutes Wetter. Sind ja schließlich auch neue Taferln dran. *zwinker* Die Nacht vorher darf es gerne regnen …
    Du isst Gemüse??? Igitt! Wir haben eine zeitlang abends immer Rohkost – also Gurke, Tomaten, Paprika etc. gefuttert, aber ich kann das Zeugs momentan nicht mehr sehen.
    Nasse Grüße aus Bayern

  2. Wie wechselhaft das Wetter war, zeigen die Aufnahmen sehr anschaulich. Besonders das letzte, das große, sieht übel aus, aber es gab ja auch, zumindest hier in der Mitte Deutschlands, heftige Gewitter und Stürme.

  3. Hallo Sandra, das letzte Bild ist nur mit einem Spezialeffekt aufgenommen. Es ist der 23.4. – ohne Spezialeffekt sieht das recht harmlos aus.
    ich kann mich noch an den einen oder anderen April erinnern der an einem Tag Plustemperaturen brachte und am nächsten Tag stand man Knöcheltief im Schnee. Daran gemessen war es recht ausgeglichen. Seit gestern allerdings gibts hier heftige Regenfälle.
    Ein Gewitter gab es hier auch, allerdings regnete es nicht.

  4. Also ich Empfand den April als echt warm und richtig sonnig toll. Außer die letzten Tage, die sind eigentlich so wie der April sein sollte.

  5. Eine halbe Zucchini? Würdest Du sie verkaufen? Mein Tipp. gleich mehr kochen und immer eine Portion einfrieren! so mache ich das dann muss man auch nicht immer kochen. Bin alleine, da kann auch keiner meckern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg