116 117 – bundesweite Nummer des Bereitschaftsdienst

Bereitschaftsnummer 116117

Es ist Wochenende und man benötigt ärztliche Hilfe. Am 16.4.2012 wurde der Startschuß für die einheitliche Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienst gelegt. Bis dahin war es nötig sich für jede Region eine andere Nummer zu merken.

Diese Nummern waren nicht immer leicht zu finden. Nicht jeder hat zwingend ein Telefonbuch zu Hause oder einen Internetanschluß für eine Recherche. So wurde einfach gerne die 112, egal was für ein ärztlicher Notfall vorlag, gewählt.

Jetzt gibt es die einheitliche Nummer 116 117 die automatisch an den zuständigen ärztlichen Bereitschaftsdienstes weiter leitet.

weiterlesen

Neue Notfallnummer 116 117

Bereitschaftsnummer 116 117Ab Montag den 16.4.2012 wird in Deutschland die neue Notfallnummer 116 117 eingeführt. Notfallnummer ist nicht die richtige Bezeichnung, es ist eine neue einheitliche Nummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Diese Nummer ersetzt nicht die 112.

Wer bisher auf die Hilfe des Bereitschaftsarztes angewiesen war, mußte sich durch Telefonbuch und Tageszeitung quälen um die richtige Nummer zu finden. Bisher gab es über 1000 Bereitschaftsnummern die teilweise täglich wechselten.

Das ändert sich mit der neuen Nummer. Wer 116 117 wählt, wird automatisch mit dem nächsten Bereitschaftsarzt oder Bereitschaftszentrale verbunden. Die bisherigen Nummern werden zunächst aktiv bleiben.

Die neue Nummer ersetzt nicht die 112 für akute Fälle wie Herzinfarkt oder sonstige Notfälle.

Das Modell der Nummer 116 117 soll Zug um Zug in Europa eingeführt werden.