Sind CFDs die richtige Anlageklasse für mich?

Man hört in letzter Zeit immer öfter davon: CFDs (Contracts for Difference, zu Deutsch Differenzkontrakte) versprechen Anlegern hohe Gewinne – gehen aber dementsprechend auch mit einem hohen Risiko einher. Mittlerweile ist auch die BaFin auf CFDs aufmerksam geworden und spielt mit dem Gedanken, diese strenger zu regulieren und eventuell sogar zu verbieten – was Anlegern und vor allem Anbietern aber nicht unbedingt recht sein wird.

CFD
Bild von steinarhovland

(mehr …) «Sind CFDs die richtige Anlageklasse für mich?»“;

Doodles zeichnen

Doodles findet man zum Beispiel wenn man die Startseite von Google aufruft. Da gibt es jeden Tag ein Doodle und zu besonderen Gedenktagen auch ein bewegtes Doodle. Doodle ist kein Kleingetier, wie es sich anfühlt, es heißt übersetzt Gekritzel, Kritzelei.

Google baut ständig seine Fähigkeiten aus um das Internet besser zu verstehen. Dazu gibt es eine Seite für den Malspaß Zwischendurch. Auf der Seite Quickdraw with Google werdet ihr gebeten zu einem Begriff innerhalb 20 Sekunden eine Kritzelei zu zeichnen. Während ihr zeichnet sagt eine Stimme was sie bisher erkennt. Das Zeichenspielchen kann mit Tablet und per Finger oder aber auch per Desktop und Maus gespielt werden.

Viel Spaß beim Kritzeln 🙂

frostige Tage

Leven achter´d Diek – No. 34

Ich bin ja nachlässig. Habe weder frohe Weihnachten noch einen guten Rutsch ins Jahr 2017 gewünscht. Mein Vorsatz für dieses Jahr, das soll nicht wieder passieren.

In weiten Teilen Deutschland schneit es oder hat es an diesen Tagen Glatteis. Hier ist so gut wie nichts davon zu merken. Etwas Puderzucker, das wars. Kann aber noch kommen. Den meisten Schnee gab es hier meist im Januar bis Anfang Februar. (mehr …) «Leven achter´d Diek – No. 34»“;

Mein Adventskalender

AdventskalenderDieses Jahr habe ich mir einen besonderen Adventskalender gegönnt. Keiner mit Schokolade, irgendwelchen Schnapsgeschenken und was es sonst noch an kommerziellem Blödsinn gibt.

Ich mag es besinnlich und da spielt der Adventskalender eine große Rolle. Aus meiner Kindheit kann ich mich noch an einen Adventskalender erinnern der zum aufstellen war und jeden Tag ein schönes Bildchen hervorbrachte. Stellte man eine Kerze dahinter oder ein kleines batteriebetriebenes Lämpchen, dann erstrahlten die Bilder in einem besonderem Glanz.

War Advent vorbei, wurden die Türchen wieder geschlossen und im nächsten Jahr wurde der Kalender wieder verwendet. Bestimmt so 2 oder 3 mal.

Irgendwann hat dann der Schokoladenkalender Einzug gehalten. Hat zwar als Kind riesigen Spaß gemacht, zumal Schokolade nicht alltäglich war. Aber der Zauber war irgendwie weniger geworden. Heute darf man ja schon froh sein wenn die Schokolade in den Kalendern kein Öl enthält.

Dieses Jahr sollte es ein Adventskalender sein der diesen Zauber aus der Kindheit wieder herholt. Fündig geworden bin ich bei Brück und Sohn, einem Kunstverlag aus Meißen, wenn nicht gar der Kunstverlag. (mehr …) «Mein Adventskalender»“;