Leven achter´d Diek – No. 27

Sonnenuntergang am Dollart
Sonnenuntergang am Dollart (klicken für größer)

Das geht ja Knall auf Fall, kaum eine Woche vorbei und schon gehts weiter mit dem Deichleben.

Oh Kinners, das war gestern (Samstag auf Sonntag) eine Gewitternacht. Nach einer sehr warmen und schönen Woche kam eine Gewitter- und Starkregenfront über unser Gebiet. Das war ein Dauerleuchten für eine halbe Stunde und das immer wieder. Hier im Umfeld haben ca. 20 Blitze eingeschlagen.

Wer übrigens selbst wissen möchte wo ein Blitz eingeschlagen hat kann sich beim Blitzradar bei Kachelmannwetter schlau machen.

kleiner PfeilDas Titelbild: Am Samstag Abend gab es hier einen der vielen schönen Sonnenuntergänge. Beim betrachten der Bilder ist mir aufgefallen dass da im Himmel Hunde rumturnen. Wo? Auflösung am Ende des Artikels. (mehr …)

weiterlesen

Leven achter´d Diek – No. 26

Halme bei Sonnenuntergang
übrig gebliebene Halme

Ja, es gibt es noch das leben hinter dem Deich. Es wird Zeit um wieder mal einen Einblick zu geben. Ihr müsst mir nachsehen dass ich nicht so regelmäßig schreibe.

Wahlfieber

Hier im Landkreis Leer stehen im September Landratswahlen und Kommunalwahlen an. Liest man die Zeitung wird heiß gekämpft. Hätte man keine Zeitung man würde es hier gar nicht so richtig bemerken. Im Dorf hängen zwar Plakate, aber nur von einem Kandidaten. Diese sind dezent angebracht. Das ist aber genau der Kandidat den ich nicht wählen werde. Ein ehemaliger EU-Politiker der sich mit seinen Abstimmungen keine Lorbeeren verdient hat. Fotos und Namen gebe ich jetzt keine Preis. Ist ja auch alles nicht so wichtig. (mehr …)

weiterlesen

Umstellung auf Nofollow

Am 18. Juli 2015 habe ich die Blogkommentare auf dofollow umgestellt. Der Grundgedanke war der dass Nofollow dem ursprünglichen Gedanken der Bloggerei widerspricht.

Google und SEO

Dofollow hat im Bereich SEO eine besondere Bedeutung. Man möchte Links setzen weil Google immer noch Links großen Wert beimisst und noch weit davon entfernt ist nur Inhalte zu bewerten. Und so haben sich hier viele Kommentare eingefunden die nur aus SEO-Gründen gesetzt wurden. Viele Kommentare wurden nicht gesetzt weil der Blog toll ist oder weil sich Blogger einfach mal gegenseitig besuchen und einen Kommentar hinterlassen.

Das heißt die meisten Kommentare sind nur wegen SEO gesetzt worden und nicht wegen der Bloggerei. Wenn das aber so ist, brauche ich die Kommentare auch nicht mehr auf dofollow zu halten und mir evtl. sogar selbst Ärger einhandeln. (mehr …)

weiterlesen