Leven achter´d Diek – No. 16

Schon wieder ein Video als Titelbild. Diesmal ein eher trauriger Anlass. Ein junger Mann ist im Nachbarort während einer Feier der Feuerwehr zum pinkeln gegangen und kam nicht wieder. Er wird vermisst und seit über einer Woche suchen mehrere hundert Freiwillige plus Feuerwehr und Polizei nach dem Mann. Bisher keine Spur. Berichte auf NDR und SAT 1.

Advent, Advent die Sonne brennt. Man Kinders, was ist das denn? Wer hat da seine Suppe nicht ausgelöffelt? So ein warmes Winterwetter gibts nicht oft, zumindest nicht gefühlt. Ich habe vergangene Woche einen Schmetterling gesehen. Gut, bei diesen Weihnachtsmärkten hier ist es auch egal, mit Weihnachten haben die wenig am Hut, außer dass es Glühwein gibt. Und auf dem bleiben die sitzen.

Aber es gibt hier in Ostfriesland auch einen wunderbaren Adventsmarkt, in Greetsiel. Vermutlich der schönste im Norden.

Flüchtlinge – ich mag das gar nicht mehr so sagen. Es sind Hilfesuchende oder hier Integrationswillige, wenn man so will. Es macht Freude sich dort zu engagieren. Diese Woche kam noch eine Familie. Das 4 jährige Kind ist traumatisiert und läuft nicht mehr. Das wird im Krankenhaus behandelt. Ob das aber so richtig ist, kann ich nicht beurteilen. Was mich aber ärgert, wenn die Eltern ins Krankenhaus müssen stellt sich die Gemeinde auf die Position dass die Fahrerei die Sache der Eltern ist. Aber Hallo, stellt euch vor ihr landet in Indien, habt ein paar Kröten fürs Essen und euer Kind muss ins Krankenhaus. Das wird noch ein Nachspiel haben, so geht es nicht.

Bilder der Woche

Oh man, noch weniger Fotos als in der Ausgabe 15, aber das bisschen will ich mit euch teilen.

Guck nicht

PC094867

Schaust du mir auf den Hintern? Lass das sein! (Sonntagsausflug mit meinem Doggenmädel)

Sonnenstimmung

PC134877

Sonnenstimmung am Wasser, windstill, frische reine Luft, ein schöner Nachmittag.

Winter 2012

P1040215

Das war das Wetter vor 3 Jahren, Schnee, kalt und tolle verschneite Landschaften.

So, das war wenig, ich weiß. Nächstes mal wird es wieder mehr an Fotos. 🙂 Dafür noch ein kleines Filmchen mit Lilli und Chico beim spielen. Sieht wild aus, aber Lilli ist sehr umsichtig.

 

 

Für Ostfrieslandfans – Monopoly Ostfriesland

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

5 thoughts to “Leven achter´d Diek – No. 16”

  1. Zu den Hilfesuchenden gibts eigentlich nur eins zu sagen. Einfach mal eindringlich vorstellen, man es selbst wäre, der gerade in dieser Situation ist. Meißt sieht dann auf Anhieb vieles anders!
    Ja, dieses Weihnachten hat irgendwie mehr von Ostern. Sogar im Supermarkt sehen die Brotzeit-Eier irgendwie bunter, irgendwie weihnachtlicher aus, als der Rest des Weihnachtssortiments. ^_^
    Schöne Sonnenstimmung… hat irgendwie was beruhigendes.

  2. Vielleicht kippt das Klima ja einmal um den Erdball, irgendwann. In Autralien feiern die Weihnachten ja schon lange im Sommer. Vielleicht hätten die auch mal Lust auf weiße Weihnachten und nicht auf braunen, verbrannten Rasen vor der Türe wenn denn grad Weihnachten ist.
    Komisch sieht es schon aus, die Weihnachtsdeko im Grünen, weil wir es einfach nicht gewohnt sind.
    @Bo – das stimmt, die sind schön bunt die Eier und haben gegenüber den Weihnachtskugeln den Vorteil, dass man sie essen kann …

  3. @ Schwesta: Jetzt sag nich, dass man Weihnachtskugeln nicht essen kann? Wieso sagt einem das denn keiner? Deshalb gucken die immer wie die Murmeltiere, wenn ich welche anbiete ^_^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg