Mein Adventskalender

AdventskalenderDieses Jahr habe ich mir einen besonderen Adventskalender gegönnt. Keiner mit Schokolade, irgendwelchen Schnapsgeschenken und was es sonst noch an kommerziellem Blödsinn gibt.

Ich mag es besinnlich und da spielt der Adventskalender eine große Rolle. Aus meiner Kindheit kann ich mich noch an einen Adventskalender erinnern der zum aufstellen war und jeden Tag ein schönes Bildchen hervorbrachte. Stellte man eine Kerze dahinter oder ein kleines batteriebetriebenes Lämpchen, dann erstrahlten die Bilder in einem besonderem Glanz.

War Advent vorbei, wurden die Türchen wieder geschlossen und im nächsten Jahr wurde der Kalender wieder verwendet. Bestimmt so 2 oder 3 mal.

Irgendwann hat dann der Schokoladenkalender Einzug gehalten. Hat zwar als Kind riesigen Spaß gemacht, zumal Schokolade nicht alltäglich war. Aber der Zauber war irgendwie weniger geworden. Heute darf man ja schon froh sein wenn die Schokolade in den Kalendern kein Öl enthält.

Dieses Jahr sollte es ein Adventskalender sein der diesen Zauber aus der Kindheit wieder herholt. Fündig geworden bin ich bei Brück und Sohn, einem Kunstverlag aus Meißen, wenn nicht gar der Kunstverlag. (mehr …) «Mein Adventskalender»“;

Online Adventskalender 2016

Es ist Adventszeit, im Grunde eine Fastenzeit das mit einem Festmahl zu heilig Abend endet. Doch fasten ist in dieser Zeit kaum bekannt, schon alleine all die Schokoadventskalender sprechen eine andere Sprache.

Ganz ohne Kalorien und fastengetreu sind Online-Adventskalender. Wie jedes Jahr stelle ich euch einige dieser Kalender vor. Habt ihr selber noch besuchenswerte Adventskalender auf Lager, immer her damit.  (mehr …) «Online Adventskalender 2016»“;

Leven achter´d Diek – No. 33

Blick von der Terrasse / Sonnenaufgang bei Nebel
Blick von der Terrasse / Sonnenaufgang bei Nebel

Wieder mal einen Einblick in das Leben hinter dem Deich. Heute ist ein stürmischer Tag, aber nicht dramatisch. Dennoch würde ich nicht auf dem Deich stehen wollen, 100km/h sind doch recht heftig.

Die Vorweihnachtszeit vor der Vorweihnachtszeit hat begonnen. Adventskalender ist besorgt, was diesmal gar nicht so einfach war. Es sollte ein historischer / nostalgischer Kalender sein.

Es gibt herrliche Nachdrucke aus den Fünfziger Jahren, es gibt getragene Motive und eher kindlich-weihnachtliche Motive. Welcher es geworden ist und welche in der engsten Auswahl standen zeige ich euch in einem Extra-Beitrag. Wer noch keinen hat, bei Amazon gibt es auch den einen oder anderen schönen Advents-Kalender, meiner ist allerdings woanders her.

Legt ihr besonderes Augenmerk auf den Adventskalender oder ist euch das eher egal?

Ab nächster Woche geht es dann los mit der Weihnachtsbäckerei. Weiß aber noch nicht was, bin gespannt wohin mich mein Kochbuch führt. (mehr …) «Leven achter´d Diek – No. 33»“;

Kann ein Roboter deinen Job machen?

Es gibt immer mehr Bestrebungen, Anwendungen und Maschinen die Jobs übernehmen können und übernehmen. Sei es die Kassiererin im Supermarkt oder der U-Bahn-Führer im Nahverkehr.

Das soll uns Allen mehr Komfort bieten, doch leider gibt es auch Verlierer bei der ganzen Sache. So war das mal nicht gedacht, eher sollte diese gewonnene Produktivität auch dem Bürger zu gute kommen.

In wie weit kann man deinen Job ersetzen? Die ARD hat einen Job-Futuromat online gestellt mit dem man zumindest mal grob abchecken kann ob man davon betroffen wäre.

Job FuturomatHier ansehen!