Kluftinger und Co.

Die Krabbe - Heimatroman
Die Krabbe - Roman zwischen Landsberg und Ammersee

Ein schönes Nachweihnachtsgeschenk ist der Besuch meines Bruders. Er hat sich mit seiner Freundin nach Ostfriesland verirrt, genauer gesagt in das Rheiderland, südliches Ostfriesland. Wer ein altes Navi hat, wird sich im nicht digitalisiertem Gebiet wiederfinden. Aber man kommt hier auch ohne Navi zurecht, man kann ja weit in das Land blicken.

Aber zurück zum Kluftinger. Jedesmal bringt mein Bruder ein Buch mit, das in meiner alten Heimat spielt. Das letzte Buch heißt: “Die Krabbe”. Darin geht es um einen abgehalfterten Detektiv, der die Chance wittert an Geld zu kommen. Doch so einfach gestaltet sich das nicht und es entsteht ein spannendes Katz- und Mausspiel zwischen entdeckt werden und Spuren verwischen. Man weiß nicht, auf welche Seite man sich schlagen soll. Andauernd möchte man Einfluss nehmen um dem ganzen eine Wendung zu geben, mal auf diese, mal auf jene Seite.

Diesmal hat er mir ein Buch vom Kommissar Kluftinger mitgebracht. Dieser Roman spielt in meiner Geburtsstadt Füssen. Ich werde wohl die nächsten Tage früher im Bett liegen und auf den Spuren meiner alten Heimat wandeln.

Der Hai im Lech

In meiner Übersicht merkte ich, dass ich zu wenig aus der Rubrik “Freude der Woche” berichte und zu viel aus der Rubrik Ärger der Woche.
Daher heute etwas freudiges. Wenn ein Mann von einem freudigen Ereignis spricht, so denkt Schwiegermutter an ein Enkelkind. Diese nicht vorhandene Schwiegermutter muß ich hiermit enttäuschen, kein Baby, kein Enkel, kein Kind.

Der Hai im Lech
Der Hai im Lech

Aber eine Geburt war es dennoch, für meine Schwester. Lange hat sie in einer Gruppe von Amateurautoren an einem Buch gearbeitet. Jeder dieser Gruppe hat eine oder zwei Geschichten geschrieben. Nicht der Freude genug, Schwesterherz hat auch noch den Umschlag gestaltet.

Die Kurzgeschichten sind dem Genre Krimi zuzuordnen und schnell zu lesen. Nicht jede Geschichte ist Nobelpreisverdächtig. Aber wie ist es mit dem eigenen Kind. oder Neffen? Es ist das schönste.
Die Geschichten spielen alle rund um die Stadt Landsberg am Lech, meine Stadt in der ich die längste Zeit meines Lebens gelebt habe. So erkennt man viele Orte in dem Buch wieder und kann als Landsberger gut in diese Kurzgeschichten einsteigen.
Mein Weihnachtswunsch, setzt euch hin und schreibt noch Eines. Wird wohl genug Stoff geben, auch wenn ich dort nicht mehr lebe.
Ich bin stolz auf das Büchlein, vor allem auf die Teile von meiner Schwester.
(Wenn das jetzt nicht eine Freude der Woche wert war)

Zu bestellen ist das Buch: im örtlichen Buchhandel in Landsberg oder bei Amazon. Die ISBN-Nummer: 978-3-00-031989-1.