Lohnt ein Immobilienkauf in Ostfriesland?

Es kann mehrere Gründe geben um sich eine Immobilie zuzulegen. Klassischerweise bewohnt man diese selbst. Doch wer schon ein Haus hat und nochmal Geld investieren möchte, legt dieses Geld häufig wiederum in Immobilien an. Das sogenannte Betongold verspricht mehr Rendite als zum Beispiel das Sparbuch oder Tagesgeld.

In meiner Umgebung, einer Gegend wo andere gerne Urlaub machen, kaufen sich viele eine Zweitwohnung als selbst genutzte Ferienwohnung oder sie investieren gleich in eine Ferienwohnung. Zumindest in den klassischen Urlaubsmonaten kann mit einer sehr hohen Auslastung rechnen. Außerhalb der Urlaubsmonate versprechen Monteure eine hohe Auslastung.

Manche Ferienwohnung ist nur noch an Monteure vermietet. Große Unternehmen wie die Meyer Werft, das VW Werk in Emden oder der Bau von Gaspipelines generieren eine hohe Nachfrage an langfristigen Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Top Lage

Eine Top Lage sieht für jede Nutzung anders aus.

.kleiner Pfeil Die Top Lage für eine Ferienwohnung-, oder Haus zeichnet sich mitunter durch Nähe zum Wasser und zum Radwegenetz aus. Denn die meisten Urlauber kommen genau wegen dieser Urlaubsmöglichkeiten. Man erwartet keine großen Kulturzentren und Freizeitparks mit den höchsten Achterbahnen der Welt. Was nicht heißt dass es keine Kulturzentren oder Freizeitparks gäbe.

Der Tourist in Ostfriesland, meist im Rentenalter oder ganz junge Familien mit schmalem Geldbeutet, erwarten typisch ostfriesisches – weites Land und viel Natur. Dieses bekommt er in Ostfriesland was sich auch in den Übernachtungszahlen niederschlägt. Der Tourismus ist in Ostfriesland der stärkste Wirtschaftszweig.

.kleiner Pfeil Ist man daran interessiert eine Immobilie an Monteure zu vermieten so zählt als Top Lage die gute Verkehrsanbindung und die Ausstattung. Dazu muss die Lage touristisch nicht erschlossen sein. Nähe zur Arbeitsstätte ist wichtig.

.kleiner Pfeil Eine weitere Gruppe an Immobilienkäufer sind die Käufer aus den Niederlanden. Dort sind die Immobilien deutlich teurer als in Deutschland so dass Niederländer aus den Grenzregionen sich gerne eine Immobilie in Deutschland kaufen und in den Niederlanden arbeiten. Ebenfalls führt eine Spezialität im niederländischen Rentensystem zu starken Immobilienkäufen in der Grenzregion. Der deutsche Fiskus kann niederländische Renten nicht besteuern, der niederländische Staat besteuert keine Renten im Ausland lebender Niederländer. Eine Immobilie auf deutscher Seite ist für Niederländer ein Steuersparmodell.

Wie man sieht ist die Top Lage unterschiedlich gelagert und man kann im Grunde mit dem Kauf einer Immobilie nichts verkehrt machen. Natürlich sollte man nun nicht einfach drauf los kaufen, man muss sich wohl überlegen was man möchte. Eine sehr gute Hilfe mit vielen Ratschlägen bietet Immowelt.de

Käuferkreise

Durchschnittlich teilen sich die Käuferkreise von Immobilien in Ostfriesland wie folgt auf.

  • Nordrheinwestfalen – ca. 65%
  • restliches Bundesgebiet – ca. 30%
  • Käufer aus dem Ausland – ca. 5%

Das allerdings unterliegt regionalen starken Schwankungen. Während Immobilien auf ostfriesischen Inseln mehr bundesweit verkauft werden (manche sprechen von Ausverkauf der Inseln), wird zum Beispiel die Region Rheiderland stark von Käufern aus NRW und den Niederlanden nachgefragt. Während die Immobilien auf den Inseln häufig nur als Zweitwohnsitz genutzt werden und somit die Inseln zu reinen Showbühnen für die Reichen werden, werden andere Regionen durch die unterschiedliche Nutzung der Immobilien belebt.

Preisentwicklung

Die Preise ziehen auch in Ostfriesland merklich an. Hier kommt es stark auf den Standard und die Lage an. Man findet häufig Häuser ohne Keller was dem Bauuntergrund geschuldet ist. Auch ist nicht jedes Haus an der Kanalisation angeschlossen oder hat schnellen Internetanschluss.

Wer allerdings die Augen auf hält wird fündig und kann sein Traumobjekt finden. In den Zentren wie Leer oder Emden haben die Immobilienpreise stark angezogen. In kleineren Städten ist ein leichter Anstieg zu verzeichnen, in ländlichen Regionen sind die Preise seit Jahren stabil mit Tendenz nach oben.

Fazit

In Ostfriesland kann man immer noch sehr gute Immobilien zu günstigen Preisen finden. Allerdings gibt es regional starke Unterschiede. Auf den ostfriesischen Inseln wird man als Normalverdiener kaum etwas finden.

Wer sich dafür entscheidet eine Immobilie weiter zu vermieten hat in Ostfriesland gute Möglichkeiten. Der Tourismus ist der stärkste Wirtschaftszweig und Monteure suchen Wohnungen die nicht unbedingt in einer touristischen Top Lage liegen.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

One thought to “Lohnt ein Immobilienkauf in Ostfriesland?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg