Urlaub in den Bergen

Berge in Südtirol

Mit zu meinen schönsten Urlauben zählen Aufenthalte in den Bergen. Wie soll es auch anders sein wenn man in einer Berglandschaft geboren wurde und dort die Kindheit verbracht hat.

Am liebsten bin ich im Lechtal oder in Südtirol. Beide Landschaften sprechen in mir etwas an.

Das ist die Forscherseele in mir, die Entdeckerseele,  die wilde und naturbelassene Felsen und Täler sucht und in jedem kristallklaren Bach einen Bergkristall oder Gold vermutet. Der andere Teil in mir sucht lieber das liebliche, das entspannende und lässt sich gerne fallen. Sitzt lieber im Straßencafé und sieht den Leuten zu.

Beides bietet Südtirol – nahezu unberührte, urtümliche Landschaften und Entspannung auf hohem Niveau.

Bergwanderungen / Genusswandern

Landschaften entdecken und Entspannung bietet das Wanderangebot (Genusswandern) des Falkensteiner Hotels in Südtirol / Antholz.

Sieben Tage reizvolle Wandertouren, kombiniert mit einem Ruhetag an dem man das gesamte Wellnessprogramm des Hotels in Südtirol auskosten kann.

Geboten wird bei diesem Wanderangebot die Anreise zu den Wandergebieten mit dem Bus, Wanderrucksack als Geschenk, Lunchpakete und das Können eines erfahrenen Bergführers.

Start und Ziel des Tagesausfluges ist immer das Hotel in Südtirol

Hervorragende Vorabinformation

Auf den Seiten der Falkensteiner Hotels kann man sich vorab bestens informieren. Zudem gibt es spezielle Familienhotels die auf Familien mit Kinder ausgelegt sind. Jedes Hotel in Südtirol beinhaltet einen virtuellen Rundgang und Videoinformationen. Auch Tipps aus der Umgebung wie spezielle Angebote fehlen nicht. Im Anthofen ist es der kristallklare See mit all seinen Wassersportmöglichkeiten oder ausgedehnte Kräuterwanderungen.

Ob zum Seele baumeln lassen oder Umgebung erkunden, ein Südtirolurlaub in einem Falkensteiner Hotel ist Garant für einen gelungenen Urlaub.

 Blog-Marketing ad by hallimash

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg