Es war einmal – Termine absprechen

fasse dich kurz

Heute wieder mal etwas aus meiner Reihe „Es war einmal„. In der Reihe werden Erlebnisse, Erkenntnisse und Begebenheiten aus der Kindheit bis jetzt zum besten gegeben. Da sehe ich etwas und mir fällt dazu etwas aus meinem Leben ein. Heutiger Anlass ist eine Seite über Terminabsprachen, davon später mehr.

Die Wählscheibe – das rattern zum Rest der Welt

In meiner frühen Kindheit gab es noch lange nicht in jedem Haushalt ein Telefon. Und wenn es eines gab, dann waren es die großen grauen mit Wählscheibe oder auch noch die schwarzen Apparate an der Wand. Jede Nummer wurde mit einer Wählscheibe die durchratterte gewählt. Man konnte hoffen dass jemand wenig 8er oder 9er in der Nummer hatte, dann ging das alles etwas schneller. Jedesmal wenn die Wählscheibe zurückgedreht hatte konnte man das knacken in der Leitung hören. Wenn es knackte war alles in Ordnung. War etwas nicht in Ordnung, zum Beispiel verwählt, dann wurde das einem mit geteilt und die Prozedur ging wieder von vorne los. Ob Zeitansage oder Besetztzeichen, alles hatte aus heutiger Sicht einen besonderen Charme.

Read moreEs war einmal – Termine absprechen

Der Wahl-O-Mat (Wahlomat) zur Bundestagswahl 2013 ist online

Bundestagswahl 2013

Am 29. August wurde der Wahl-O-Mat (manchmal auch Wahlomat geschrieben) zur Bundestagswahl 2013 frei geschalten und ist nun auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung online erreichbar. Ab jetzt sind es noch ca. 3 Wochen bis zur Bundestagswahl. Im Wahl-O-Mat sind von den 30 Parteien die sich zur Wahl stellen 28 vertreten. CDU und CSU sind zwei Parteien werden im Wahl-O-Mat als eine Partei geführt. Der Wahl-O-Mat kann auch auf dem Computer installiert werden.

Erstmals ging der Wahl-O-Mat (Wahlomat) zur Bundestagswahl 2002 online. Zu dieser Bundestagswahl wurde er mehr als 3,6 Millionen mal gespielt. Inzwischen gibt es den Wahl-O-Maten auch für Europawahlen und Landtagswahlen. Seit 2002 wurde der Wahl-O-Mat 24 Millionen mal genutzt. Manche Bundesländer wollen keinen Wahl-O-Mat zur ihren Landtagswahlen. Das hat verschiedene Gründe. In aller Regel soll verhindert werden dass der eine oder andere Wähler auf eine andere Partei aufmerksam wird. So wie es in Hessen zur Zeit in Hessen zur Landtagswahl geschieht.

Read moreDer Wahl-O-Mat (Wahlomat) zur Bundestagswahl 2013 ist online

eierlegendes Wollmilchschwein – oder wie behält man den Überblick

eierlegendes Wollmilchschwein

Eine eierlegende Wollmilchsau ist genau das was ein Unternehmer braucht um einen Betrieb optimal am Laufen zu halten. Dabei geht es nicht um Optimierung im Sinne von Lohnkürzung, sondern um die Optimierung verschiedenster Aufgabenbereiche und Arbeitsprozesse innerhalb eines Unternehmens.

Vor einigen Jahren war ich in einer Unternehmensberatung tätig. Dort übernahm ich den „graphischen“ Teil. Das heißt, ich habe mich bei Neugründungen und bestehenden Unternehmen um das CI (Corporate Identity) gekümmert.

Viele der Unternehmen die zu uns kamen hatten in der Regel ein Problem, das war der reibungslose Informationsfluss und die Optimierung administrativer Tätigkeiten. Als einfaches Beispiel fällt mir eine Autowerkstatt ein, die sich über die Auslastung keinesfalls beschweren konnte, dennoch stand das Kleinunternehmen auf wackeligen Beinen. Der Grund war die Vor- und Nachbereitung eines Reparaturauftrages. Es bestand eine Schmierzettelwirtschaft, Informationen und Angaben über die Reparatur verschwanden im Laufe des Tages.

Read moreeierlegendes Wollmilchschwein – oder wie behält man den Überblick

Mercedes Werbung die Mercedes nicht will

vimeo
Bitte gib die korrekte URL an.

Da gibt es einen sehr gut gemachten Werbefilm über den Bremsassistenten von Mercedes und Mercedes distanziert sich davon. Der Bremsassistent erkennt Hindernisse automatisch und bremst das Fahrzeug ab. In dem Film arbeitet der Bremsassistent selektiv und erkennt vorausschauend gut und böse, wenn man so will.

Die Szene

Ein Mercedes fährt durch ein österreichisches Bergbauerndorf in den Anfangsjahren 1900. Die Idylle zeigt spielende Kinder und eine heile Welt. Kinder rennen über die Straße, der Mercedes nähert sich und bremst rechtzeitig. Im nächsten Schnitt sieht man ein Kind spielend über die Straße rennen und der Mercedes bremst nicht ab und überfährt das Kind. Man hört eine Mutter laut „Adolf“ schreien.

Read moreMercedes Werbung die Mercedes nicht will

Die Renaissance des Sitzsackes

sitzkissen

Was gibt es schöneres als auf einem Bärenfell vor dem Kamin zu liegen? Einiges, vor allem wenn es ein Sitzsack ist.

Meine Mutter wollte uns Kindern immer einen Sitzsack nähen. Sie hätte das können, immerhin nähte sie so ziemlich alles was man nähen konnte.

Als Kind freute ich mich auf einen Sitzsack. Die Couch im Wohnzimmer war immer belegt und uns blieb nur der Stuhl oder der Boden.

So ein Sitzsack ist schnell vom Kinderzimmer ins Wohnzimmer getragen. Doch daraus wurde nichts, die Füllung war damals sehr teuer und nicht leicht zu bekommen.

Read moreDie Renaissance des Sitzsackes

Original, Nachbau oder Refill – Treibstoff für den Drucker

farbiger Rauch

Zu einem Computer gehört in aller Regel ein Drucker. Dabei gibt es verschiedene Techniken für unterschiedliche Einsatzzwecke. Laserdrucker und Tintenstrahldrucker sind die am häufigsten verwendeten Drucker. Als ich mit dem Computer anfing, war es üblich einen Nadeldrucker zu haben, alternativ einen Laserdrucker dessen Technik sich von der bewährten Fotokopiertechnik ableitet. Als Nadeldrucker konnte man zwischen 6 bis 24 Nadeln wählen. Als Luxus konnte man sogar Nadeldrucker kaufen die in bescheidenem Umfang farbig drucken konnten. Neben einem Laserdrucker der einmal Einzug gehalten hatte, verwende ich Tintenstrahldrucker. Dazu kommt ein Faxgerät mit Tintenstrahltechnik. Jeder Drucker, egal welche Technik benötigt Verbrauchsmaterial, entweder Tinte, Toner oder, falls man einen Nadeldrucker hat, ein Farbband (die gute alte Schreibmaschine lässt grüßen).

Read moreOriginal, Nachbau oder Refill – Treibstoff für den Drucker

Tagesschaum – bissig, temporeich, kreativ

Tagesschaum ist eine Anlehnung an Tagesschau, so nehme ich mal an. Das Format ist spritzig, temporeich bis gnadenlos.

Gesicht der Sendung ist Friedrich Küppersbusch. Schon mal gehört? Das kann gut möglich sein. Seit Jahren treibt Küppersbusch sein Unwesen im Radio und Fernsehen. Dabei ist er mit seiner Produktionsfirma Probono in öffentlich rechtlichen Sendeanstalten wie auch im privaten Fernsehen anzutreffen. Bauernfeind, ZAK, Maischberger, Deutschlandtest mit Hape Kerkeling oder Raus aus den Schulden sind Produktionen um nur einige zu nennen. Dazu kommen zahlreiche Kolumnen in Radio und Fernsehen.

Sein neuestes Projekt ist Tagesschaum im WDR. Zu sehen ist die Sendung im WDR, auf Spiegel-TV und auf Youtube.

Soeben hat sich die Sendung Tagesschaum aus der Sommerpause zurück gemeldet.

Dreimal die Woche gibt es die knapp 15 minütige Sendung –  Montag, Dienstag und Donnerstag. Ausgestraht wird die Sendung ca. um 23:00 Uhr. Wem das zu spät ist, ruft einfach am nächsten Tag den Youtubekanal auf und kann die Sendung nachsehen. Die Sendereihe läuft bis zur Bundestagswahl am 22. September.

Die Faszination am Profisport

Fussball

Selbst Personen die selber eher unsportlich sind können sich als Zuschauer und Fans für den Profisport begeistern. Es hat schon etwas besonderes, wenn man die besten Sportler der Welt in einem genau reglementierten sportlichen Wettkampf erlebt. Dies erklärt sicherlich auch, weshalb einige Sportarten und Wettkämpfe auf dem gesamten Globus verfolgt werden. Welche Sportarten dabei am beliebtesten sind, variiert von Land zu Land, jedoch ist die Begeisterung am Profisport in fast allen Länder, Weltregionen und Kulturkreisen zu beobachten.

Read moreDie Faszination am Profisport