An welcher Hand trägt man den Ehering?

Eheringe, Trauringe
Eheringe, Trauringe

Ringe gehören zu den ältesten Schmuckstücken. Die Funde reichen über 20000 Jahre zurück.

Ringe sind nicht nur Schmuckstück, sondern auch Zahlungsmittel oder Ritualgegenstand. Gefertigt werden Ringe aus den verschiedensten Materialien, von Knochen und Holz bis hin zu hochwertigsten Materialien wie Gold und Platin.

Der Ring ist heute in der Hauptsache ein Symbol das zwei Menschen verbindet.

An welcher Hand trägt man einen Ehering?

Das kommt darauf an wo man wohnt. Generell kann man für Deutschland sagen:

  • Ehering / Trauring – rechte Hand, Ringfinger
  • Verlobungsring – linke Hand, Ringfinger

In vielen westlichen Ländern ist es genau anders herum.

Innerhalb Deutschlands, meist regional begrenzt, gibt es verschiedene Bräuche. Meist ist dieses von der Herkunft abhängig.

Neben einem Ehering und Verlobungsring gibt es viele weitere Anlässe für einen Ring, zum Beispiel Freunschaftsringe und Partnerringe. Einen eindeutigen Brauchtum über die Trageweise dieser Ringe, gibt es nicht.

Folgendes ist in weiten Kreisen verbreitet und kann als gegeben angesehen werden.

kleiner PfeilKleiner Finger = Single oder als Glücksbringer

kleiner PfeilDaumen = auf der Suche nach einem gleichgeschlechtlichen Partner oder einfach weil es chic ist

Eine weitere Besonderheit ist das tragen der Ringe nachdem man Witwe / Witwer geworden ist. In manchen Gegenden wird der Ehering des Ehepartners umgearbeitet und man trägt beide Ringe an einem Ringfinger.

Häufig ist es auch der Brauch dass der Verlobungsring als Vorsteckring zum Ehering genommen wird.

Wie man sieht ist es gar nicht so einfach den Ring an den richtigen Finger zu stecken. Es kommt darauf an wo man wohnt.

Wenn man handwerklich tätig ist und Angst hat den Ring zu verlieren wird er gerne an einer Kette um den Hals getragen.

Ring und etwas Geschichte

Die Geschichte des Ringes als Ehering / Trauring reicht bis in die Antike zurück. Hauptsächlich die Ägypter und Römer trugen dieses Symbol. In diesen Kulturen wurde der Ehering an der linken Hand getragen. Die linke Hand ist näher dem Herzen und soll somit die Liebe verdeutlichen.

Im antiken Rom trugen nur Frauen einen Ehering. Er war Zeichen der Bindung und zeigte dass die Frau Eigentum eines Mannes ist. Das Beringen der Frau hielt sich in manchen Kulturkreisen weit bis in das vergangene Jahrhundert.

Der Ring an sich hat noch viele weitere und tiefgründige Bedeutungen. Vom magischen Zirkel bis hin zum Siegelring. Seine hauptsächliche Bedeutung hat er im Symbol des geschlossenen Kreises.

Der Film „Herr der Ringe“ ist ein eindrückliches Werk über die Magie des Ringes.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

3 Gedanken zu „An welcher Hand trägt man den Ehering?

  1. Ich finde das Tragen von Eheringen ein sehr schöne Sache. Leider beobachtet man das in letzter Zeit immer weniger. Vermutlich sterben viele Traditionen aus.

  2. ich hab meinen Ehering sofort verkauft und gegen einen silbernen Ring getauscht…weiß ehrlich gesagt garnicht mehr an welcher Hand ich meinen Ehering getragen habe….

  3. ich habe meinen auch irgendwann verkauft. Beschwören kann ich es auch nicht an welcher Hand ich den Ring getragen habe, aber ich glaube es war rechts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg