Wetterbilder KW 49 – Orkantief Xaver

Kontrastprogramm zu Sturmtief Xaver - Sonnenuntergang
Kontrastprogramm zu Sturmtief Xaver – Sonnenuntergang

Das ist die 13te Woche der Wetterbilder aus Ostfriesland bei Leer. Die vorgehenden Folgen sind im Menü unter der Stöberkiste zu finden.

Wettermäßig eine reichhaltige Woche. Das Orkantief oder Sturmtief Xaver fegte am 5.12.2103 über Deutschland hinweg und hielt bis 6.12.2013 an.Norddeutschland hatte mit 3 Sturmfluten zu kämpfen. Aber auch andere Bereiche in Deutschland blieben nicht verschont.

Als es hier im Norden heftig zur Sache ging schoß meine Schwester am selben Tag ein Foto von einem Sonnenuntergang.

Dach abgedeckt - Xaver
Sturmtief Xaver als Dosenöffner

Die Stärke der Sturmböen war geringer als bei Sturmtief Christian dafür deutlich länger anhaltend. Stärkeren Sturm gab es so 20 Stunden am Stück. Dazu gab es hier den ersten Schnee, der aber sofort mit dem auftreffen auf den Boden schmolz. Aber immerhin waren Schneeflocken zu sehen.

Die Schäden waren deutlich geringer als bei Sturmtief Christian. Eigentlich waren überhaupt keine Schäden im Umfeld zu sehen. Nicht einmal die Sieltiefe und Wassergräben liefen über. Sturmtief Christian dürfte das meiste an morschen und maroden Bäumen und Gebäudeteilen weg gefegt haben so dass für Sturmtief Xaver nichts mehr übrig blieb.

Mit Glück konnte ich dann doch noch einen Schaden fotografieren, eine seltene Aufnahme. Ich bin froh darüber dass es bis auf die eine Aufnahme nichts zu fotografieren gab.

Der restliche Wochenrückblick

Es kam der Nikolaus. Dass es einem Nikolaus gar nicht gelingen kann alles an einem Tag zu erledigen habe ich ja schon mal dar gelegt. Die Physik zeigt deutlich: Es gibt keinen Weihnachtsmann. Trotzdem kommt er immer wieder.

Die Bloggerwelt war und ist in Aufruhr, es gab ein Pagerank Update. Dabei war mehr oder weniger sicher dass es dieses Jahr kein Pagerank Update mehr gibt.

Für manche ist der Pagerank ein Schw…vergleich, für den nächsten der Olymp des Webmasterdaseins. Tatsache ist dass der Pagerank einer von ca. 200 Faktoren ist mit denen eine Webseite / Internetseite gemessen werden kann. Gerne wird der Pagerank unterschätzt und schlecht geredet. Dabei hat der Pagerank mehr Bedeutung als manch einer wahr haben möchte.

Diesmal bin ich mit dem Pagerankupdate relativ gut gefahren. Dieser Blog ist von 2 auf 4 gestiegen. Das Projekt Naturstroche von 3 auf 5 und Sieltief.de von 3 auf 4.

Ganz erklären kann ich mir das nicht da ich für Naturstrolche und Sieltief sehr wenig gemacht habe. Für Crazy-Crow habe ich erst in den letzten 2 Monaten viel getan, ob social media, Ladezeiten, responsive Design oder interne Verlinkung.

Da es heißt dass der Pagerank ein Spiegel vom Stand August 2013 ist, kann ich mir nicht erklären wieso es zu so einem Sprung nach vorne kam. Wie auch immer, ich bin nicht unglücklich über den derzeitigen Pagerank. Da ja mein Umfragetool läuft nutze ich das aus.

Diesmal möchte ich wissen was der Pagerank mit eurer Seite gemacht hat. Wer mehrere Seiten hat kann unter „andere Antwort“ etwas schreiben.

[yop_poll id=“4″]

In Sachen relaunch habe ich diese Woche nichts unternommen. Ein paar Sachen müßten aber noch gemacht werden. Mal sehen ob bis Jahresende all meine Vorhaben bezüglich des relaunch erledigt sind. Ab und an krame ich einen alten Artikel hervor und bringe ihn auf neuesten Stand.

Dann möchte ich noch auf Eckendenkers Wochenrückblick hinweisen. Da baut sich eine schöne Chronik auf. Allerdings scheint er ein bisschen einen Durchhänger zu haben, so wie er es schreibt. Das passiert bei jeder Serie. Also schaut vorbei und macht ihm Mut. Zudem gibt es ein Weihnachtsgewinnspiel das besonders pfiffig gestaltet ist.

Heute habe ich ein Gastbild von meiner Schwester. So können Sonnenuntergänge aussehen. Das Foto wurde am 5.12., dem Tag als Xaver auf Norddeutschland traf, gemacht. So sieht also Licht und Sonne aus. Etwas unbekanntes in einer grauen ostfriesischen Woche. So langsam gehen mit meine Vitamin D Pillen aus. Im übrigen bin ich dafür dass Sturmtiefs wieder weibliche Namen erhalten. Nicht alles neue ist auch besser.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

Ein Gedanke zu „Wetterbilder KW 49 – Orkantief Xaver

  1. Xavier war bei uns in Berlin echt Gnädig!
    Zum Glück war er sanfter als Erwartet…
    Das Pagerank wieder im Kommen ist, wundert mich, ich hätte echt gedacht das das langsam aber sicher ausstirbt.
    So kann man sich irren!

    LG Heinrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg