Lambertz Ostermischung – Wie schmeckt es?

Waffeleier im Test
Waffeleier im Test

Mein Geschmackssinn in Sachen Kekse ist unbestechlich. Esereilte mich ein Paket mir einer Ostermischung von Lambertz zum vernaschen. Das traurigste zuerst, es waren viel zu wenig Waffeleier dabei, jam-jam-weg.

Doch es war noch genug in dem Paket um mich in Osterstimmung zu bringen. Und wieder mit dabei eine Blechdose die ich so liebe. So langsam glaube ich wieder an den Osterhasen.

Schnelltest

Packung auf, Keks raus, Keks rein, Keks runter – gut. Fertig! So schnell geht es nun auch wieder nicht.

Ein bisschen mehr Inhalt und Mühe darf es schon sein. Beim ersten Test von Lambertz habe ich mich auch ins Zeug gelegt. Das letzte Mal war ein aufwendiges GIF der Mittelpunkt der eine kleine Runde im Internet machte. Heute wird es eher eine Bewertung sein.

Die Kriterien sind: Aussehen, Geruch, Geschmack, Mundgefühl

Der Inhalt

  • eine Tüte Waffeleier mit Zartbitter Schokoladenüberzug / 150g / 801kcal
  • eine Tüte Waffeleier natur – ohne Überzug / 200g / 1052kcal
  • Haselnussgebäck / 250g / 1235kcal
  • Florentines / 150g / 876kcal
  • 12 Köstlichkeiten / 228g / 1204kcal
  • Exquisit Gebäckmischung / 750g / 3847kcal
  • Gesamt: 1728g / 9042kcal

Die Angabe der Kalorien mag nicht gerade aufregend sein, doch ich finde das ist wichtig. Man muss ja nicht alles auf einmal essen und kann sie redlich mit der Freundin teilen.

Wie hat es geschmeckt?

Bewertet wird nach dem System 1 bis 10 Punkte, 10 Punkte ist die Höchstzahl. Zusätzlich ergibt es für jedes Gebäck eine Gesamtsumme. Dieser Test ist subjektiv, ich bewerte nach meinem Empfinden. Einem anderen mag das ganz anders schmecken.

Waffeleier mit Schokoladenüberzug

OptikGeruchGeschmackMundgefühlGesamtpunkte
Sehen wie typische Waffeleier aus. Waffeleier sind nie ganz unbeschädigt und es gibt unten in der Tüte immer viele leckere Brösel. Für das dass sie in der Tüte sind und transportiert wurden und nicht einzeln verpackt (was ich mit Punktabzug bewerten würde) sehen sie aus wie sie aussehen müssen.
Punkte: 8
In der Hauptsache riecht es nach Zartbitterschokolade. Zartbitterschokolade mag ich nicht und von daher würde es keinen Punkt geben. Da aber der Duft das einhält was auf der Packung steht wäre das ungerecht. Es scheint mir aber nicht die beste Zartbitterschokolade zu sein.
Punkte: 7
typisch zartbitter aus meiner Kindheit. Ich mag es einfach nicht. Habe schon bessere Zartbitterschokolade gegessen. Der Inhalt unter der Schokolade, die Waffel und die Creme kommen nicht richtig durch. Der Geschmack fällt bei mir durch. Ich weiß, ein ungerechtes subjektives Urteil.
Punkte: 6
Schaltet man den Geschmack ab, und konzentriert sich auf das Mundgefühlt, so blättert die Schokolade zart ab. Durch leichten Druck mit der Zunge auf das Waffelei teilt es sich in die braune und weiße Hälfte. Ich mag das, allerdings ist es ein Waffelei und da mag pur lieber.
Punkte: 8
Gesamtpunkte:29

Waffeleier ohne Überzug

OptikGeruchGeschmackMundgefühlGesamtpunkte
Hier gilt im Prinzip das gleiche wie bei den Waffeleiern mit Schokoladenüberzug. Das ist empfindliche Massenware die in der Tüte und beim Transport an Vollendung verliert. Ich hatte schon mal Tüten da war bestimmt ein drittel der Waffeln abgelöst. Hier waren es nur zwei oder drei.
Punkte: 8
Riecht wie Waffeleier riechen müssen, nach leckerem Knusperkeks, Vanille und Schokolade. Wobei die Schokolade nicht überzeugt.
Punkte: 8
Der Geschmack ist typisch. Schön wenn etwas so bleibt wie es schon immer war. Wobei ich denke, dass Waffeleier schon mal von der Schokolade her besser geschmeckt haben oder achte ich nur darauf? Jedenfalls stieg bei den ersten Waffeleiern ein seeliges Kindergefühl hoch, also passt es.
Punkte: 9
Waffeleier eignen sich dazu dass man mit ihnen spielt. Die Waffelober- und Unterseite wird abgenommen und die Cremefüllung lässt man dann im Mund zergehen. Das nenne ich Kauerlebnis. Dafür die volle Punktzahl.
Punkte: 10
Gesamtpunkte: 35

Haselnussgebäck

OptikGeruchGeschmackMundgefühlGesamtpunkte
Die Optik ist perfekt. Alleine auf der Verpackung fehlen die Kalorienangaben. Auf der Seite von Lambertz aber kann man diese Angaben finden. Ich beurteile aber nur den Keks.
Punkte: 10
Der Geruch macht Lust auf knabbern. Es überwiegt der leckere Keksduft mit leichtem Haselnuss.
Punkte: 9
Sehr leckerer Keksgeschmack. Die Haselnuss ist nicht bestechend oder omnipräsent. Man muss fast danach suchen oder sich zumindest einlassen. Laut Inhaltsangabe beträgt der Anteil an Haselnüssen 2,7%. In die Punkte fließen also Keks mit 10 Punkten, 6 Punkte für die Füllung.
Punkte: 8
Das Mundgefühl ist gut. So muß ein Keks zu einem Kaffee sich anfühlen. Der Keks ist knusprig und bietet Beißwiderstand, die Creme ergibt sich der Zunge. Die Creme alleine ist etwas fettig vom Gefühl her. Kann man sie feiner herstellen? Ich weiß es nicht.
Punkte: 9
Gesamtpunkte: 36

Florentines

OptikGeruchGeschmackMundgefühlGesamtpunkte
Mandel- und Haselnussgebäck steht auf der Verpackung und der Inhalt löst dieses Versprechen ein. Viel Nuss gebettet auf Schokolade. Macht optisch sehr viel her. Ich weiß nicht woher die Nüsse sind. Schön wäre es wenn man so etwas wie „biologischer Anbau“ lesen könnte.
Punkte: 10
Nussig mit einem Hauch süss. Fast edel
Punkte: 10
Nach Nuss und süß, im Abgang süß, nicht zu süß so dass der Nussgeschmack permanent präsent ist.
Punkte: 10
Auch hier kann ich keine Punkte in den Abzug bringen. Knackig mit schmelzender Schokolade.
Punkte: 10
Gesamtpunkte: 40

12 Köstlichkeiten

OptikGeruchGeschmackMundgefühlGesamtpunkte
12 Köstlichkeiten ist eine Gebäckmischung. Die Gebäckstücke sehen alle perfekt für die Kaffeetafel aus. „Premium“ steht auf der Packung. Für mich noch viel überzeugender ist die Qualitätsgarantie.
Diese besagt: ohne künstliche Aromen, ohne Geschmacksverstärker, ohne künstliche Farbstoffe, ohne Konservierungsstoffe, ohne Palmöl, Eier aus Bodenhaltung. Das wäre für mich eine Kaufargument. Sicher kann man hier noch etwas verbessern, denn Bodenhaltung heißt nicht unbedingt beste Hühnerhaltung aber deutlich besser als Käfighaltung. Vermutlich geht es besser werden Verbraucherschützer sagen, aber ich finde das ist schon wirklich Top und sehr lobenswert.

Punkte: 10

Es riecht nach Gebäck auf der Kaffeetafel, nach meinem Empfinden lecker. Ich mag diesen Duft, vermutlich ist er von Kindheit an geprägt. Kaffeezeit ist so etwas wie ein Stück Weltfrieden.
Punkte: 10
Da es 12 verschiedene Kekse waren habe ich mich durch ein paar genascht. Es waren keine Tiefen dabei, einige stachen besonders hervor. Eine gute Mischung und für jeden Geschmack etwas dabei.
Punkte: 10
Auch hier kann ich nur einen Querschnitt geben. Alle Kekse erfüllen die Erwartung die man an ein Gebäck hat, gutes Beißgefühl, guter Geschmack.
Punkte: 10
Gesamtpunkte: 40

Exquisit Gebäckmischung

OptikGeruchGeschmackMundgefühlGesamtpunkte
Hier ist sie wieder, die Blechdose. Das macht die Gebäckmischung sehr wertig. Die Gebäcke lassen sich so sehr gut aufbewahren ohne dass sie austrocknen oder zerdrückt werden. Die Blechdose selbst ist unbedruckt, dafür ist eine Banderole um die Dose auf der alles steht. Vermutlich ist das aus technischen oder Kostengründen so. Mir gefällt das, denn dann lässt sich im Anschluss die Dose noch wunderbar verwenden. Die Kekse selbst sind in 3 Lagen übereinander gestapelt und haltbar verpackt.
Punkte: 10
ein süsslicher, schokoladiger Gebäckduft. Wen wundert es bei dieser Mischung.
Punkte: 10
Geschmäcker sind unterschiedlich, so auch die Kekse. Da ist für jeden etwas dabei. Geschmeckt hat mir nicht alles, aber im großen und ganzen sind es gute Kekse.
Punkte: 8
Auch hier ist das nicht eindeutig, aufgrund der Vielfalt zu sagen. Einige Kekse kenne ich bereits. Manche Kekse erhalten Höchstzahl, andere wieder etwas weniger. Daher ein Durchschnittswert.
Punkte: 8
Gesamtpunkte: 36

Die Gewinner

Nussgebäck
Florentines

Die Höchstpunktzahl ist 40, erreicht haben dies zwei Kandidaten. Die Florentiner und die 12 Köstlichkeiten. In diesem Fall vergebe ich Extrapunkte und diese gehen an die 12 Köstlichkeiten. Diese Extrapunkte sind der Qualitätsgarantie geschuldet, also dem Weg ein Produkt zu schaffen das natürlicher ist. Man kann sicher noch mehr tun, aber das ist für mich als Verbraucher ein guter und lobenswerter Schritt in die richtige Richtung.

Weniger Palmöl, UTZ Zertifizierung und Fazit

Hier nochmal ausdrücklich mein Lob an das Unternehmen Lambertz – Aachener Printen- und Schokoladenfabrik.

kontrolliertes Palmöl
kontrolliertes Palmöl

Wie bereits im ersten Artikel erwähnt, versucht Lambertz in seinen Produkten weniger Palmöl einzusetzen. Obendrein ist das Unternehmen auf dem Weg zu einer „fairen Schokolade“, zu erkennen am UTZ certified Siegel.

UTZ - Siegel
UTZ – Siegel

Trotz aller Kritik am UTZ Siegel, es ist ein guter Weg und hat gute Ansätze. Es regelt grundsätzliche Dinge wie Kinderarbeit und soziale Standards. Kontrolliert werden UTZ zertifizierte Betriebe einmal jährlich. Diese Kontrollen könnten allerdings nachhaltiger sein.

Bei manchem Produkt wünsche ich mir mehr in diese Richtung, aber es sind schon viele Schritte getan. In den selbst gesetzten Nachhaltigkeitszielen sind hohe Ziele gesteckt.

Wie immer – ich bin unabhängiger Kekstester. Meine Bewertung ist subjektiv und unabhängig von einer Bezahlung oder einer kostenfreien Testlieferung.

Roland Engert

Danke fürs lesen. || Wenns gefallen hat würde ich mich über einen Klick bei Twitter, Facebook oder Google+ freuen. Der Lohn eines armen Bloggers sind Likes, G+ oder Netzgezwitscher. || In Bayern geboren, in Ostfriesland lebend.

6 Gedanken zu „Lambertz Ostermischung – Wie schmeckt es?

  1. Haha, was ein ausführlicher Test von Süßigkeiten 🙂 musste doch etwas schmunzeln – sehr schön. kaufen werd ich mir die trotzdem nicht – Stichwort: „zuckerfreies Osterfest“.

  2. Hallo Robert, ich bin eigentlich ein „Süsser“, mag gerne Kuchen und Gebäck. *ggg* Daher vielleicht auch der ausführliche Test.
    Ich gebe die Kekse auch in die Arbeit weiter, soviel Kalorien sind im Augenblick überhaupt nichts für mich. Kämpfe gegen jede Kalorie.

  3. Wieder mal ein netter Test. Finde ich echt tapfer von dir, dass du dich bzw. deine Figur für uns opferst. Bestimmt sind in den Waffeleiern Suchtstoffe. Die Dinger verschwinden so schnell im Magen und irgendwie verdrängt man, dass man schon eine Tüte voll gefuttert hat. … und sich die nächste Tüte schnappt.

  4. Das mit den Suchtstoffen hat was. Ich glaube fest daran, ich kann nämlich gar nix dafür dass die Tüte schon wieder leer ist. Ich bin ein Opfer der Süßwarenindustrie 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg