Adventskalender – Tür 2

Mit den Online-Adventskalendern von gestern habe ich bereits das erste Türchen geöffnet. Bis zum 24. Dezember erfolgt jeden Tag ein weiteres Türchen.

Ich zeige euch ein paar Dinge, die mehr oder weniger mit Weihnachten und der Adventszeit zu tun haben.

Auf Anregung von Kai-Uwe (Gruß an dieser Stelle) machte ich mich auf die Suche nach alten Ansichtskarten. Dabei entdeckte ich das Thema Weihnachten.

Ich habe vieles an Skurrilitäten gesehen und einiges gekauft. Diese Sachen möchte ich euch nicht vorenthalten und werde Tag für Tag etwas vorstellen.

Natürlich gibts nicht nur alte Ansichtskarten. Manchmal gibts auch ganz normale Hausmannskost von den Hunden, mir oder der Weihnachtsbeleuchtung aus der Umgebung.

Ich wünsche eine frohe und ruhige Weihnachtszeit. Lasst euch überraschen.

Zweites Türchen

Meine Helden der Kindheit werden mir eine vergnügliche Zeit bereiten.

Donald, Micky Maus und Co, alle sind sie in diesem Weihnachtsband vertreten und erleben Abenteuer, die stets gleich ausgehen. Das Gute gewinnt und das Böse hat das Nachsehen. Dagobert ist reicher geworden und Donald hatte wieder mal Pech.

Das ist das Schöne an diesen Geschichten und Figuren, man schließt das Heftchen oder Taschenbuch mit einem zufriedenen Gefühl.

Lustiges Taschenbuch (LTB) – Sonderband Weihnachten

Vom lustigen Taschenbuch gibt es seit 1994 den Sonderband Weihnachten. Mein Band ist die Ausgabe 12 und erschien im Jahre 2006.

Ich war überrascht, da ich dachte, dass es diese Sonderbände schon immer und ewig gibt.

Die lustigen Taschenbücher gibt es schon seit meiner Kindheit. Die Sonderausgaben kamen recht spät hinzu.

Auch hier musste man lange warten bis sich weitere Sonderausgaben zur Weihnachtsserie gesellten. Erst im Jahre 2009 kam Ostern als Sonderausgabe hinzu.

Die letzte Reihe gab es dann 2019 und heißt Sonderausgabe Winter.

Neben der Sonderausgabe Weihnachten gibt es Ostern, Sommer, Royal, Halloween, Advent und Winter. Bei diesen Sonderausgaben handelt es sich um neue, unveröffentlichte Geschichten.

Meine Ausgabe 12 ist insofern etwas Besonderes, als dort das erste Mal der Schriftzug Weihnachten auftauchte.

Zum Schluss

Wusstet ihr, dass Donald einen zweiten Vornamen hat? Er heißt eigentlich Donald Fauntleroy Duck. Der zweite Vorname ist eine Anspielung auf den Matrosenanzug, der auch Fauntler genannt wird.

Wie bei einem Film die Stimme eine tragende Rolle spielt, so sind es bei den Donald Duck Heftchen (Schundheftchen sagten Oma und Opa dazu) die Texte.

Bis 1988 übersetzte Frau Dr. Erika Fuchs die Micky Maus Hefte und hat die Ducksprache nachhaltig geprägt.

Ich konnte mein Band bei Ebay für 4 € ersteigern, allerdings hätte es die Ausgabe bei Amazon deutlich günstiger gegeben.

Letzte Aktualisierung am 25.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar